FC Homburg: FC 08 Homburg verlängert mit Torwarttrainer Enver Marina

FC Homburg: FC 08 Homburg verlängert mit Torwarttrainer Enver Marina

teaser envermarina22

Torwarttrainer Enver Marina wird dem FC 08 Homburg auch über die laufende Saison hinaus erhalten bleiben. Der 45-Jährige hat heute einen Vertrag bis Juni 2024 unterschrieben.

Im Sommer letzten Jahres verpflichtete der FC 08 Homburg Enver Marina als neuen Torwarttrainer für die 1. Mannschaft sowie die Nachwuchsabteilung. Marina selbst war lange Jahre selbst Fußballprofi und unter anderem für den 1. FC Saarbrücken, Borussia Neunkirchen und den FV Diefflen aktiv. Der gebürtige Kosovo-Albaner kommt als Torwart-Profi auf insgesamt 78 Einsätze in der 3. Liga, 198 Spiele in der Oberliga und 31 Spiele in der Regionalliga Süd und der Regionalliga West. 

Nun bleibt Marina, der zudem seit 2014 eine eigene Torwartschule betreibt, dem FC 08 Homburg auch über die laufende Saison hinaus erhalten. „Wir freuen uns sehr, dass Enver Marina uns noch weiter erhalten bleibt. Er ist ein hervorragender Torwarttrainer, der in der Mannschaft ein hohes Ansehen genießt. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit ihm unsere Torhüter noch weiter verbessern und entwickeln können“, freut sich FCH-Sportvorstand Michael Koch über die Vertragsverlängerung des 45-Jährigen. 

Auch Enver Marina freut sich auf die weiteren kommenden Jahre beim FCH: „Ich fühle mich hier in Homburg sehr wohl. Auch die Zusammenarbeit mit Timo Wenzel, der nicht nur sportlich, sondern auch menschlich ein toller Trainer ist, läuft super. Deswegen habe ich nicht gezögert, meinen Vertrag zu verlängern. Ich freue mich auf die kommenden zwei Jahre, die wir möglichst erfolgreich gestalten möchten.“

Der Beitrag FC 08 Homburg verlängert mit Torwarttrainer Enver Marina erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung