FC Homburg: FC 08 Homburg mit Pokalsieg gegen Saarbrücken 

FC Homburg: FC 08 Homburg mit Pokalsieg gegen Saarbrücken 

teaser fchfcs pokal

Am heutigen Mittwochabend traf der FC 08 Homburg im Viertelfinale des Sparkassen-Pokals Saar auf den 1. FC Saarbrücken. Im Derby vor rund 6.200 Zuschauern im Homburger Waldstadion konnten sich die Homburger gegen den Drittligisten mit 2:1 durchsetzen. 

Im Vergleich zur Partie gegen Balingen änderte Trainer Timo Wenzel die Startaufstellung auf einer Position. David Salfeld stand heute für Krystian Wozniak im Tor der Homburger. 

Der erste Torschuss der Partie gehörte dem ehemaligen Saarbrücker Markus Mendler. Sein Schuss traf jedoch nur das Außennetz des Kastens von FCS-Keeper Daniel Batz. Es entwickelte sich von Beginn an ein intensives, munteres Spiel. Beide Teams erspielten sich immer wieder Torchancen, die jedoch am Ende nicht zwingend genug waren. Die Saarbrücker dominierten die Partie zwar spielerisch weitgehend, doch die Homburger konnten gut dagegenhalten. Gegen Ende der ersten Halbzeit bauten die Homburger mehr und mehr Druck auf. Nach mehreren Toraktionen seitens des FCH konnte Patrick Dulleck in der 42. Minute die Führung für die Grün-Weißen erzielen. Marco Hingerl eroberte den Ball mit einer Grätsche im Mittelfeld und schickte Dulleck nach vorne. Ab der Mittelllinie lief dieser auf FCS-Keeper Batz zu, verpasste zunächst fast den Abschluss, konnte aber mit seiner zweiten Aktion den Ball aus 16 Metern zur 1:0-Führung ins Tor hämmern. Mit diesem Stand ging es dann kurze Zeit später in die Halbzeitpause.  

Fünf Minuten nach Beginn der zweiten Hälfte gelang dem 1. FC Saarbrücken der Ausgleich. Die Saarbrücker lösten sich über die linke Seite. Zunächst rettete FCH-Keeper David Salfeld mit zwei starken Paraden gegen Schüsse von Luca Kerber und Sebastian Jacob, doch im dritten Anlauf gelang den Gästen durch Dominik Ernst das 1:1. Die Saarbrücker dominierten das Spiel in der Folge weiterhin, konnten aber keine richtigen Akzente mehr nach vorne setzen. Auch die Homburger taten sich in der Vorwärtsbewegung schwer, sodass die Partie etwas abflachte. In der 80. Minute hatte Patrick Dulleck die Führung für die Homburger auf dem Fuß, sein Schuss traf allerdings lediglich das Außennetz.

Doch nur zwei Minuten später zappelte der Ball im Saarbrücker Tornetz. Nach einer Flanke von Tim Stegerer herrschte Unruhe im Saarbrücker Strafraum. Diese nutzte Mart Ristl aus und versenkte den Ball eiskalt zur 2:1-Führung für den FCH im Tor. In den letzten Minuten der Partie warfen die Saarbrücker alles nach vorne, um noch den Ausgleich zu erzielen. In der 90. Minute wurde es noch einmal gefährlich. Der Torschuss von Manuel Zeitz schrammte nur haarscharf am Homburger Tor vorbei. Die Homburger schafften es letztendlich, den Sieg über die Zeit zu bringen und gingen am Ende mit 2:1 als Derbysieger vom Platz. Damit zieht der FCH ins Halbfinale des Sparkassen-Pokals Saar ein.

Am kommenden Samstag, den 02. April geht es für den FC 08 Homburg in der Regionalliga Südwest mit einem Auswärtsspiel gegen den VfR Aalen weiter. Anstoß der Partie ist um 14 Uhr in der Aalener Ostalb-Arena. 


Aufstellung: Salfeld – Stegerer, Scholz, Maier, Göcer – Ristl, Lienhard – Mendler (Plattenhardt 90.), Hingerl, Onangolo (Schuck 68.) – Dulleck (Bouziane 86.)

Tore: 1:0 Dulleck (42.), 1:1 Ernst (51.), 2:1 Ristl (82.)

Schiedsrichter: Jan Dennemärker

Zuschauer: 6.176

Gelbe Karten: Schuck / Gnaase

Der Beitrag FC 08 Homburg mit Pokalsieg gegen Saarbrücken  erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung