FC Homburg: Ergebnisse aus dem Jugend-Leistungsbereich I 19.09. 

FC Homburg: Ergebnisse aus dem Jugend-Leistungsbereich I 19.09. 

teaser fkp fchu19

Auch die Mannschaften unseres Jugend-Leistungsbereiches waren am vergangenen Wochenende im Einsatz. Hier die Ergebnisse im Überblick: 

U23 – Schröder-Liga Saar

Unsere U23 musste am gestrigen Sonntag nach zuletzt sechs ungeschlagenen Spielen in Folge in der Schröder-Liga Saar bei der Spvgg. Quierschied eine 0:4-Auswärtsniederlage hinnehmen. Mehr dazu hier: https://www.fc08homburg.de/u23-mit-auswaertsniederlage-in-quierschied/

U19 – Regionalliga 

Unsere U19 musste am gestrigen Sonntag in der A-Junioren-Regionalliga Südwest eine knappe 2:3-Auswärtsniederlage beim FK Pirmasens hinnehmen. Die Homburger zeigten vor allem in der ersten Halbzeit eine gute Leistung und hatten den Gegner im Griff. Sie erspielten sich viele Torchancen, von denen jedoch zunächst keine verwertet werden konnte. In der 36. Minute nutzten die Pirmasenser den bis dato ersten Fehler in der FCH-Abwehr aus und gingen mit 1:0 in Führung. Sechs Minuten später mussten die Grün-Weißen nach einem schlecht verteidigten Standard den nächsten Gegentreffer zum 0:2 einstecken. Doch die Saarländer ließen den Kopf nicht hängen und erzielten mit dem Halbzeitpfiff durch einen Kopfball nach einer Ecke durch Nico Bleymehl noch den Anschlusstreffer zum 2:1. In der zweiten Hälfte machten die Homburger weiter ein ordentliches Spiel, doch der FKP wurde nun aktiver. So erhöhten die Gastgeber in der 65. Minute auf 3:1. Aber die Grün-Weißen fanden eine schnelle Antwort und erzielten nur eine Minute später erneut durch Nico Bleymehl den Treffer zum 3:2. Anschließend entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften. Die Pirmasenser erspielten sich noch ein paar Konterchancen und auch die Grün-Weißen hatten noch einige gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Kurz vor Ende der Partie wurde den Homburgern ein eigentlich klarer Elfmeter verwehrt, sodass es am Ende bei der knappen 2:3-Niederlage gegen den FKP blieb. „Wir haben heute zu viele Chancen liegen gelassen und zu viele individuelle Fehler gemacht. Umso bitterer ist es dann, noch kurz vor Schluss einen glasklaren Elfmeter und damit die große Chance auf den Ausgleich verwehrt zu bekommen“, blickt Cheftrainer Sebastian Grafen auf das gestrige Spiel zurück. „Wir haben in unseren bisherigen vier Spielen einfach schon zu viele Gegentore einstecken müssen und bewegen uns mit zwei Siegen und zwei Niederlagen aktuell nur im Mittelmaß. Nun wollen wir unser nächstes Heimspiel unbedingt gewinnen, um wieder oben heranzurücken.“ In der Tabelle der A-Junioren-Regionalliga Südwest stehen die Grün-Weißen aktuell mit sechs Punkten auf dem 8. Platz. Am kommenden Sonntag, den 25. September steht für unsere U19 ein Heimspiel gegen die JFG Schaumberg-Prims an. Anstoß ist um 13 Uhr auf dem Homburger Jahnplatz. 

U17 – Regionalliga 

Unsere U17 musste sich am Samstag in der B-Junioren-Regionalliga Südwest beim TSV Schott Mainz mit 0:4 geschlagen geben. „Wir hatten uns vor dem Spiel sehr viel vorgenommen und eine gute Trainingswoche hinter uns. Leider haben wir es nicht geschafft, die Lethargie und Schläfrigkeit von Beginn an rauszubekommen“, erläutert Cheftrainer Marc Groß. Durch individuelle Fehler mussten die Homburger bereits in der ersten Halbzeit drei Gegentore einstecken. „Wir haben uns das Leben selbst schwergemacht. Nach einem 0:3-Rückstand wurde es natürlich sehr schwer, die Partie noch zu drehen. In der Pause wurde es dann auch erstmals laut in der Kabine“, so Groß. In der zweiten Halbzeit zeigten die Grün-Weißen dann eine bessere Leistung. In den ersten Minuten hatte man auch bereits zwei bis drei gute Chancen zum benötigten schnellen Anschlusstreffer, der aber nicht fallen wollte. So mussten die Homburger am Ende noch den Treffer der Mainzer in der 65. Minute zum 0:4-Endstand hinnehmen. „Fußball ist nun mal ein Ergebnissport. Wenn man keine Tore schießt, kann man auch nicht gewinnen. In der zweiten Halbzeit kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, das haben sie gut gemacht. Aber um zu gewinnen, muss man eben zwei Halbzeiten abliefern. Somit wäre ein Sieg für uns an diesem Tag auch nicht verdient gewesen. Es gilt nun, schnell den Kopf freizubekommen, um uns am Samstag in unserem ersten Heimspiel besser zur präsentieren“, lautet das Fazit von Chefcoach Groß. In der Tabelle der B-Junioren-Regionalliga Südwest stehen die Homburger derzeit mit drei Punkten aus vier Spielen auf dem 11. Rang. Am kommenden Samstag bestreitet unsere U17 ihr erstes Liga-Heimspiel der neuen Saison. Um 13 Uhr empfängt man den TV 1817 Mainz auf dem Homburger Jahnplatz. 

U16 – Verbandsliga

Nach dem Auftaktsieg in der B-Junioren-Verbandsliga am letzten Wochenende in St. Wendel musste unsere U16 am gestrigen Sonntag eine deutliche 0:7-Auswärtsniederlage bei der JFG Saarschleife einstecken. In der ersten Halbzeit gestaltete sich die Partie noch recht offen. Nach dem dritten beziehungsweise vierten Nachschuss nach zwei Eckbällen ging die JFG aber in der 13. und 26. Minute mit 2:0 in Führung. Die Homburger zeigten sich in der Defensive nicht wach genug, um schnell zu reagieren und den Ball ordentlich zu klären. Für die zweite Halbzeit nahmen sich die Grün-Weißen viel vor. In der 46. Minute mussten sie jedoch das 0:3 hinnehmen, was ihnen den endgültigen Genickbruch versetzte. Danach brachen die Grün-Weißen ein. In entscheidenden Momenten reagierte man gedanklich nicht schnell genug, sodass man noch vier weitere Gegentore einstecken musste. Am Ende musst man sich der JFG Schaumberg-Prims demnach mit 0:7 geschlagen geben. „Das war ein ganz bitterer, gebrauchter Tag für uns. Wir haben gar nicht richtig ins Spiel gefunden und waren in den Zweikämpfen, wenn wir mal reingekommen sind, immer eine halbe Sekunde zu spät. Das war heute einfach insgesamt zu wenig. Nun müssen wir aus unseren Fehlern lernen und es am Wochenende in unserem Heimspiel unbedingt besser machen“, blickt Cheftrainer Daniel Leibrock auf die gestrige Partie in Mettlach zurück. Am kommenden Sonntag, den 25. September steht für unsere U16 das erste Heimspiel der neuen Saison in der B-Junioren-Verbandsliga an. Um 10:30 Uhr ist die SV Elversberg II auf dem Homburger Jahnplatz zu Gast. 

U15 – Verbandsliga 

Unsere U15 trennte sich am Samstag im Auswärtsspiel in Dillingen in der C-Junioren-Verbandsliga von der JFG Saarlouis/Dillingen I mit einem 3:3-Remis. Die Gastgeber bestimmten mit ihren spielstarken Mittelfeldspielern von Beginn an das Geschehen. Die Homburger kamen zunächst nur selten über die Mittellinie und mussten stark verteidigen, um den Rückstand zu vermeiden. Etwas überraschend gingen die Grün-Weißen dann jedoch in der 23. Minute durch Adrian Schneider, der einen Konter erfolgreich abschließen konnte, mit 1:0 in Führung. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte präsentierten sich die Homburger lauf- und zweikampfstärker. Als Konsequenz gingen sie durch Tore von Maxim Gerlach und erneut Adrian Schneider bis zur 44. Minute mit 3:0 in Führung. Die Gastgeber wurden mit der Zeit jedoch immer stärker und erzielten in der 52. Minute zunächst den Anschlusstreffer zum 1:3. Innerhalb kurzer Zeit gelangen der JFG dann noch die beiden Tore zum Ausgleich und dem gleichzeitigen 3:3-Endstand. „Leider reichte unser 3:0-Vorsprung am Ende nicht aus, um gegen unseren spielstarken Gegner am Ende des Spiels den Platz als Sieger zu verlassen. Unserem Spieler Dominik Goldman, der nach einem nicht geahndeten Foul mit einer Schulterverletzung ins Krankenhaus gebracht werden musste, wünschen wir baldige Genesung“, so Cheftrainer Uwe Grub. Diesen Genesungswünschen schließen wir uns an und wünschen Dominik eine schnelle und gute Besserung. Am kommenden Samstag, den 24. September steht für unsere U15 das erste Heimspiel der neuen Saison in der C-Junioren-Verbandsliga an. Um 16:30 Uhr empfängt man die JFG Saarschleife auf dem Homburger Jahnplatz. 

U14 – Landesliga-Qualifikation

Unsere U14 trennte sich am Samstag in der Qualifikation zur C-Junioren-Landesliga von der JFG Saarlouis/Dillingen II auswärts mit einem 4:4-Remis. Die Homburger erwischten keinen guten Start in die Partie und lagen durch ein Abseitstor und einen Konter zur Halbzeit mit 0:2 in Rückstand. Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte erzielte Fabio Bianco dann den 2:1-Anschlusstreffer für die Homburger. Anschließend drückten die Grün-Weißen weiter auf den Ausgleich. Mitte der zweiten Halbzeit erzielten dann aber im Gegenzug die Gastgeber das 3:1 und kurze Zeit später nach einem Freistoß auch noch das 4:1. Doch die Homburger gaben nicht auf und zeigten Moral. Max „Zille“ Zielinski und Felix Wittling erzielten zunächst die beiden Anschlusstreffer zum 4:2 und 4:3. Mit dem Schlusspfiff sorgte Max Weyand noch für den Ausgleichstreffer zum 4:4-Endstand. Somit konnten die Homburger im Duell gegen die JFG Saarlouis/Dillingen II noch einen Punkt erkämpfen. „Die Jungs haben heute richtig Moral bewiesen. Über die 70 Minuten betrachtet war der Punkt völlig verdient und gerechtfertigt“, lautet das Fazit von Cheftrainer Sven Fuchs. Auf unsere U14 wartet in der Qualifikation zur C-Junioren-Verbandsliga nun eine englische Woche. Am kommenden Mittwoch, den 21. September steht zunächst um 18:30 Uhr ein Heimspiel gegen die SG Viktoria St. Ingbert auf dem Homburger Jahnplatz an. Am kommenden Samstag, den 24. September geht es um 13:30 Uhr zum Auswärtsspiel zur SG Hüttigweiler-Schiffweiler nach Hüttigweiler. 

Der Beitrag Ergebnisse aus dem Jugend-Leistungsbereich I 19.09.  erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen: