FC Homburg: Einlaufkinder für die neue Saison gesucht

FC Homburg: Einlaufkinder für die neue Saison gesucht

pi einlaufkids 1500

Nach zweijähriger coronabedingter Zwangspause dürfen ab dieser Saison endlich wieder Einlaufkinder bei den Heimspielen des FC 08 Homburg eingesetzt werden. Wie und wo Ihr Euch bewerben könnt, erfahrt Ihr hier. 

Nach zweijähriger coronabedingter Zwangspause ist es endlich wieder so weit. Bei den Regionalliga-Heimspielen dürfen die Profimannschaften vor dem Anpfiff wieder von Einlaufkindern auf den Rasen begleitet werden. 

Du hast schon immer davon geträumt, zusammen mit den Profispielern bei einem unserer Regionalliga- oder Saarlandpokal-Heimspielen den Rasen in unserem Waldstadion zu betreten? Du möchtest Teil eines großen Fußballspiels werden und die besondere Atmosphäre hautnah erleben? Dann bewirb Dich jetzt als Einlaufkind beim FC 08 Homburg für die Saison 2022/23. 

Bewerben können sich Mannschaften (G-, F- und E-Junioren) oder Gruppen (Grundschulklassen, Kindergärten) mit Kindern im Alter zwischen 3 und 12 Jahren. Bewerbungen als Einlaufkind für eines der Heimspiele des FCH in der Saison 2022/23 bitte an unseren Jugendleiter Kai Klein per Mail via k.klein@fc08homburg.de unter Angabe des jeweiligen Ansprechpartners, der Mannschaft (G-, F- oder E-Jugend) und dem Namen des Vereins/der Einrichtung schicken. 

Werbung

Das erwartet Dich: 

  • Einlaufen mit den Profiteams und dem Schiedsrichtergespann
  • Persönlicher Kontakt mit den Spielern
  • Einblicke hinter die Kulissen eines Profifußballspiels
  • Eintrittskarten für die Einlaufkinder und die Eltern/Betreuer

Spielplan Saison 2022/23

Der Beitrag Einlaufkinder für die neue Saison gesucht erschien zuerst auf FC 08 Homburg.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung des FC Homburg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Pauline Rodenbüsch

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung