NGO: FIFA muss Verantwortung für Arbeiter in Katar übernehmen

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat die FIFA aufgefordert, Verantwortung für die am Bau der WM-Infrastruktur in Katar beteiligten Arbeiter zu übernehmen.

„Bei der FIFA können sie nicht einfach sagen: Wenn die Regierung nicht mitmacht, entziehen wir uns der Verantwortung“, sagte Deutschland-Direktor Wenzel Michalski dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Es geht nicht nur um die Toten beim Stadionbau, sondern insgesamt bei der Errichtung der Infrastruktur für die WM. „Das ist nicht nur eine moralische, sondern eine rechtliche Verpflichtung. Der Arbeitgeber muss aufkommen für Familien der Arbeitnehmer, die verstorben oder nun arbeitsunfähig sind.“



Das könnte Ihnen auch gefallen: