Fußball-EM für Deutschland beendet – 0:2 in Wembley

Die Fußball-EM ist für Deutschland zu Ende.

Im Achtelfinale in Wembley verlor die deutsche Mannschaft am Dienstagabend gegen England mit 0:2. Nach einer über weite Strecken zerfahrenen und ideenlosen Partie besorgte Raheem Sterling in der 75. Minute den gefühlten Entscheidungstreffer.

Danach funktionierte gar nichts mehr für die Deutschen: Thomas Müller versemmelte gut fünf Minuten später eine Großchance und schoss trotz freier Bahn neben das englische Tor. Harry Kane machte in der 85. Minute mit einem weiteren Treffer den Deckel drauf. England trifft im Viertelfinale am Samstag auf den Gewinner des Achtelfinals zwischen Schweden und der Ukraine, das am Abend ausgespielt wird.





Werbung