Leipzig löst zweites Ticket für DFB-Pokalfinale

RB Leipzig steht im DFB-Pokalfinale und trifft dort auf den SC Freiburg.

Die Sachsen gewannen das Halbfinale gegen Union Berlin am Abend mit 2:1. Union war in der 25. Minute durch Sheraldo Becker in Führung gegangen, André Silva konnte in der 61. einen Elfmeter für Leipzig verwandeln, erst in der 90. Minute kam der Entscheidungstreffer durch Emil Forsberg.

Werbung

Das Finale ist am 21. Mai, wie immer im Berliner Olympiastadion. Erstmals seit 1993 stehen sich zwei Mannschaften im Finale gegenüber, die noch nie den Pokal gewonnen haben. Der SC Freiburg stand auch noch nie im Finale, Leipzig hatte es 2019 und 2021 schon einmal geschafft, dort aber jeweils verloren.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung