Hertha BSC trennt sich von Cheftrainer Korkut

Der Fußball-Bundesligist Hertha BSC trennt sich mit sofortiger Wirkung von seinem Cheftrainer Tayfun Korkut.

Ebenso werde Ilija Aračić ab sofort nicht mehr Teil des Trainerteams sein, teilte der Verein am Sonntag mit. Die Nachfolge Korkuts blieb zunächst unklar.

Man werde darüber informieren, „sobald diese Personalie abschließend geklärt ist“, so der Bundesligist. „Nach verheißungsvollem Start mit sieben Punkten aus den ersten vier Spielen und positivem Trend, haben wir nun offen und klar die Entwicklung der Leistungen und Ergebnisse der neun Rückrundenspiele analysiert und sind zu dem Entschluss gekommen, eine nochmalige Veränderung auf der Trainerposition vorzunehmen“, sagte Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic. Derzeit stehe man auf einem Abstiegsrang. „Es bleiben noch acht Partien, um die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu holen.“

Dafür werde man alles tun. „Wir setzen auf die positiven Effekte eines Neuanfangs“, so Bobic. Korkut hatte den Verein Ende November 2021 übernommen. Zuletzt hatte sich die Krise des Klubs mit fünf Niederlagen in Folge aber zugespitzt.

Die Berliner sind mittlerweile Vorletzter und befinden sich mitten im Abstiegskampf.

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung