1. Bundesliga: Mittelfeldmann Amiri verlässt Leverkusen gen Genua

Mittelfeldspieler Nadiem Amiri verlässt Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen und schließt sich bis zum Saisonende auf Leihbasis dem italienische Erstligisten CFC Genua an.

Das teilte der Verein am Samstagabend mit. „Nadiem kam bei uns zuletzt nicht auf die Einsatzzeiten, die er sich versprochen hatte. Deswegen verstehen wir seine Wechselambitionen und wünschen ihm viel Erfolg in der Serie A“, sagte Bayer-04-Sportdirektor Simon Rolfes zu dem Transfer.

Der 25-Jähjrige hatte in der Bundesliga bisher insgesamt nur 362 Minuten für die Werkself absolviert, in 13 Einsätzen gelang ihm ein Treffer. In der Startelf tauchte er aber seit dem zwölften Spieltag nicht mehr auf. In der Europa League kam er fünfmal zum Zug, im DFB-Pokal zweimal.

In Genua soll er nun helfen, den Klassenerhalt zu schaffen. Die Italiener unter dem neuen deutschen Trainer Alexander Blessin stehen aktuell mit 13 Zählern nach 23 Spieltagen auf Platz 19 der Serie A.

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung