1. Bundesliga: Hoffenheim besiegt Bielefeld

Zum Abschluss des 22. Spieltags in der 1. Fußball-Bundesliga hat die TSG Hoffenheim hochverdient mit 2:0 gegen Arminia Bielefeld gewonnen.

Mit dem Sieg rückt Hoffenheim nach zuletzt vier Niederlagen in Serie wieder auf einen Euro-League-Platz und ist nun punktgleich mit dem Vierten Leipzig. Für die abstiegsbedrohten Bielefelder, die gegen die TSG die erste Niederlage nach sieben Spielen kassierten, bleibt die Lage im Tabellen-Keller weiter brenzlig.

Nur das leicht bessere Torverhältnis trennt die Ostwestfalen vom Abstiegs-Relegationsplatz. In Sinsheim versuchten die Gäste gegen aktiv aufspielende Hausherren, kompakt zu verteidigen. Der Plan ging allerdings nur bis zur 22. Spielminute auf, dann erzielte Benjamin Hübner nach schöner Flanke von David Raum per Kopfball das 1:0. Beflügelt vom Tor und angetrieben vom starken Raum blieb Hoffenheim dran, ließ aber beste Gelegenheiten zum 2:0 aus.

Kurz nach der Pause war es dann aber soweit, erneut schafften es die Bielefelder nicht, eine Flanke von links zu verteidigen, Rutter nahm den Ball gekonnt an und verwandelte wuchtig zum 2:0 (51.). In der Folge nahmen die Hausherren den Fuß vom Pedal. Bielefeld fand trotzdem nicht ins Spiel, blieb torlos und letztendlich punktlos.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung