1. Bundesliga: Frankfurt verpasst gegen Köln ersten Saisonsieg

Im ersten Sonntagsspiel des dritten Bundesliga-Spieltags hat Eintracht Frankfurt nach zwischenzeitlicher Führung nur 1:1 gegen den 1. FC Köln gespielt.

Im ersten Durchgang neutralisierten sich beide Teams. Chancen gab es deshalb kaum.

Auch nach dem Seitenwechsel präsentierten sich beide Mannschaften zunächst passiv. Erst in der 71. kam dank des Frankfurter Führungstreffers durch Daichi Kamada Bewegung in die Partie. Der zu diesem Zeitpunkt gerade erst eingewechselte Angreifer traf per Freistoß, der von Hector noch unhaltbar abgefälscht wurde. Eine Antwort gelang den Gästen knapp zehn Minuten später.

Jan Thielmann traf dabei per Distanzschuss aus 18 Metern zum Ausgleich. Das Tor wurde wegen einer möglichen Abseitsstellung länger geprüft, blieb am Ende aber bestehen. An der Punkteteilung änderte sich im Anschluss nichts mehr. Die Kölner stehen nach dem Unentschieden jetzt auf dem achten Rang, während Frankfurt auf Platz 15 weiter auf den ersten Saisonsieg wartet.

Für die Eintracht geht es am kommenden Sonntag in Bremen weiter, Köln ist bereits am Donnerstag auswärts in der Conference-League-Qualifikation gegen den Fehervar FC aus Ungarn gefordert.



Das könnte Ihnen auch gefallen: