1. Bundesliga: Bochum und Leverkusen trennen sich torlos

Im ersten Sonntagsspiel des 29. Spieltags der Bundesliga haben sich der VfL Bochum und Bayer Leverkusen torlos getrennt.

Die Werkself befindet sich damit auf Rang drei weiter auf Champions-League-Kurs. Bochum bleibt im Tabellenmittelfeld.

Im ersten Durchgang spielten sich beide Teams am Sonntag kaum Torchancen heraus. Folgerichtig ging es ohne Treffer in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel ging es zunächst unspektakulär weiter. Erst ein Elfmeterpfiff für Leverkusen in der 64. Minute sorgte für etwas Aufregung.

Werbung

Der Strafstoß führte aber nicht zum ersten Treffer der Partie, da Moussa Diaby bei der Ausführung wegrutschte und sich dabei selbst anschoss. Der Ball landete zwar im Netz, aber aufgrund der regelwidrigen Ausführung zählte das Tor nicht. Im Anschluss fiel Leverkusen offensiv weiter nicht viel ein, Bochum zeichnete sich vor allem durch eine starke Defensivleistung aus. Am Ende blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

Für Bochum geht es am Samstag in Freiburg weiter, Leverkusen ist am kommenden Sonntag gegen RB Leipzig gefordert.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung