U21: Letztes Vorrunden-Spiel zuhause gegen Pirmasens

Für die U21 der SV Elversberg steht an diesem Wochenende das letzte Vorrunden-Spiel der zweigeteilten RPS-Oberliga an. Die Mannschaft von Trainer Daniel Demmerle tritt dabei am Samstag, 04. März, im Heimspiel im Stadion am Franzschacht in Friedrichsthal gegen den Regionalliga-Absteiger FK Pirmasens an. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr. Der FKP gehört derzeit zu den Topteams der Liga, steht mit nur zwei Punkten Rückstand auf die Spitze auf Tabellenplatz drei und hat sich damit schon sicher für die Aufstiegsrunde qualifiziert. „Mit Pirmasens erwartet uns eine sehr erfahrene Mannschaft, die körperbetonten Fußball spielt und mit dem Anspielen auf ihre kantigen Spitzen einen klaren Plan nach vorne hat“, sagt Demmerle: „Was uns erwartet, wissen wir. Was wir können, wissen wir auch.“ Die Leistung seines jungen Teams hat zuletzt gestimmt, die Spiele gegen Diefflen und Auersmacher endeten zwar mit knappen 1:2-Niederlagen, Punkte wären aber drin gewesen. Vorm letzten Qualifikationsspiel plagen die U21 nun aber Personalsorgen. „Wir haben einige Verletzte und Kranke, das macht es uns in der aktuellen Situation nicht viel einfacher“, sagt Demmerle, ergänzt aber: „Wir werden mit erhobenem Haupt ins Spiel gehen und alles geben.“

Für die U21 der SV Elversberg steht an diesem Wochenende das letzte Vorrunden-Spiel der zweigeteilten RPS-Oberliga an. Die Mannschaft von Trainer Daniel Demmerle tritt dabei am Samstag, 04. März, im Heimspiel im Stadion am Franzschacht in Friedrichsthal gegen den Regionalliga-Absteiger FK Pirmasens an. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr. Der FKP gehört derzeit zu den Topteams der Liga, steht mit nur zwei Punkten Rückstand auf die Spitze auf Tabellenplatz drei und hat sich damit schon sicher für die Aufstiegsrunde qualifiziert. „Mit Pirmasens erwartet uns eine sehr erfahrene Mannschaft, die körperbetonten Fußball spielt und mit dem Anspielen auf ihre kantigen Spitzen einen klaren Plan nach vorne hat“, sagt Demmerle: „Was uns erwartet, wissen wir. Was wir können, wissen wir auch.“ Die Leistung seines jungen Teams hat zuletzt gestimmt, die Spiele gegen Diefflen und Auersmacher endeten zwar mit knappen 1:2-Niederlagen, Punkte wären aber drin gewesen. Vorm letzten Qualifikationsspiel plagen die U21 nun aber Personalsorgen. „Wir haben einige Verletzte und Kranke, das macht es uns in der aktuellen Situation nicht viel einfacher“, sagt Demmerle, ergänzt aber: „Wir werden mit erhobenem Haupt ins Spiel gehen und alles geben.“

Die Spiele der NLZ-Teams im Leistungsbereich:

RPS-Oberliga: SVE U21 – FK Pirmasens
(Sa, 04.03., 14.00 Uhr, Stadion am Franzschacht in Friedrichsthal)

Regionalliga Südwest: SVE U19 – JFG Schaumberg-Prims
(So, 05.03., 13.00 Uhr, Kunstrasen in Elversberg)

Regionalliga Südwest: JFV Rhein-Hunsrück – SVE U17
(So, 05.03., 13.00 Uhr, Kunstrasen in Simmern)

Verbandsliga: SV Auersmacher – SVE U16
(So, 05.03., 11.00 Uhr, Kunstrasen in Auersmacher)

Regionalliga Südwest: FC Trier – SVE U15
(Sa, 04.03., 14.30 Uhr, Kunstrasen in Trier-Ehrang)

Verbandsliga: SVE U14 spielfrei

Bilder: SV Elversberg


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.