U21 empfängt Hertha Wiesbach zum Oberliga-Heimspiel

Nachdem die U21 der SV Elversberg zuletzt ein spielfreies Wochenende in der RPS-Oberliga hatte, geht es für die Mannschaft von Trainer Daniel Demmerle nun mit einem Heimspiel und Saar-Derby weiter. Am morgigen Samstag, 20. August, empfängt die Mannschaft den FC Hertha Wiesbach im Stadion an Franzschacht in Friedrichsthal, Spielbeginn ist um 17.30 Uhr.

Nachdem die U21 der SV Elversberg zuletzt ein spielfreies Wochenende in der RPS-Oberliga hatte, geht es für die Mannschaft von Trainer Daniel Demmerle nun mit einem Heimspiel und Saar-Derby weiter. Am morgigen Samstag, 20. August, empfängt die Mannschaft den FC Hertha Wiesbach im Stadion an Franzschacht in Friedrichsthal, Spielbeginn ist um 17.30 Uhr.

Wie die Elversberger U21 hat auch Wiesbach bislang einen Punkt in der Oberliga-Saison gesammelt, hat allerdings auch ein Spiel mehr als die SVE bestritten. Nach den Niederlagen gegen den FK Pirmasens (1:3) und den 1. FC Kaiserslautern II (1:5) war Wiesbach am vergangenen Wochenende nah am ersten Saisonsieg dran, musste durch ein spätes Standard-Gegentor am Ende ein 1:1 gegen Arminia Ludwigshafen hinnehmen. „Wiesbach liegt momentan etwas hinter den Erwartungen zurück, aber sie haben mit Sicherheit eine sehr gute Oberliga-Mannschaft, die auch letztes Jahr sehr erfolgreich in der Klasse gespielt hat“, sagt Demmerle, der ergänzt: „Sie haben jetzt mit Pirmasens und Kaiserslautern gegen zwei der spielstärksten Mannschaften der Liga gespielt. Umso schwieriger macht es die Aufgabe für uns, weil Wiesbach dadurch für dieses Wochenende schwer einzuschätzen ist.“ Nichtsdestotrotz geht der Blick auch aufs eigene Team. „Wir haben bisher gute Spiele gemacht, wollen daran anknüpfen und weiterhin aktiv nach vorne spielen“, sagt der U21-Trainer. Der Elversberger Kader ist dabei nahezu komplett, lediglich Edison Shala fehlt mit einer Sehnenreizung im Knie.

Bilder: SV Elversberg


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.



Das könnte Ihnen auch gefallen: