U19 gewinnt in Ludwigshafen, U17 verliert kleines Derby

U19 holt nächsten Dreier in Ludwigshafen

U19 holt nächsten Dreier in Ludwigshafen

Nach dem Derby-Erfolg unter der Woche war die U19 auch an diesem Wochenende wieder erfolgreich! Die A-Junioren von Trainer Michael Berndt konnten das Auswärtsspiel beim Ludwigshafener SC mit 3:1 gewinnen. Unsere Junioren erwischten dabei schon den besseren Start, kamen schneller ins Spiel und verdient zur Führung, als Michael Schröder in der 10. Minute das 1:0 erzielte. In der Folge überließen die Jungs allerdings auch dem Gegner etwas Raum; Ludwigshafen nutzte das, tankte sich in der 17. Minute durch die SVE-Abwehr und kam zum 1:1-Ausgleich. Aber: „Wir haben uns wieder reingebissen“, sagte Trainer Berndt. Und das zahlte sich aus. Noch in Halbzeit eins ging die U19 wieder in Führung, diesmal war es Aaron Sänger, der einen Fernschuss auspackte und zum 2:1 traf (30.). Nach dem Seitenwechsel investierten unsere Junioren noch mal mehr, hatten aber zum Teil auch Pech, als beispielsweise ein Treffer wegen angeblichen Abseits nicht gegeben wurde. So blieb es bis zum Schluss noch spannend in Ludwigshafen – aber unsere U19 ließ sich den Dreier nicht mehr nehmen. Das erlösende 3:1 fiel dann in der Nachspielzeit durch das eingewechselte Duo Elias Mazietele und Mersad Hamzic: Mazietele nahm ordentlich Tempo auf, ging in die Tiefe und spielte den Querpass auf Hamzic, der dann zum Endstand vollstreckte (90.+1). „Es freut mich auch für die beiden, jeder gehört zum Team, egal, ob er von Beginn an spielt oder eingewechselt wird“, sagte Bernd: „Es hat sich noch mal bestätigt, dass alle Jungs ganz wichtig sind.“ Nächstes Wochenende ist für die U19 nun spielfrei, die nächste Partie steht am Samstag, 29. Oktober, um 16.00 Uhr zuhause gegen Wormatia Worms an.

U17 macht in Saarbrücken das Spiel, unterliegt aber

Unsere U17 musste am Samstag in der Regionalliga Südwest eine bittere Niederlage einstecken. Im Auswärtsderby gegen den 1. FC Saarbrücken unterlag die Mannschaft von Trainer Sebastian Schummer, der krankheitsbedingt durch Co-Trainer Marco Schorr vertreten wurde, trotz zahlreicher eigener Tormöglichkeiten mit 0:2 (0:0). Unsere Jungs kamen dabei schon deutlich besser ins Spiel als der Gegner, „nach drei Großchancen hätten wir schon in der 17. Minute in Führung liegen müssen“, sagte Schorr. Im weiteren Verlauf kam allerdings auch der Gastgeber besser in die Partie, unsere U17 verlor die Ruhe und Übersicht aus den ersten Minuten. Die Chancen waren dennoch da. Auch nach dem Seitenwechsel war es wieder die SVE, die eine Riesenmöglichkeit auf die Führung verpasste. Und dann schlug der FCS zu: In der 54. Minute kam Saarbrücken nach einem Eckball zum 1:0, vier Minuten später erhöhte der Club durch einen Foul-Elfmeter auf 2:0 (58.), ein Ergebnis, das bis zum Abpfiff Bestand hatte.  Für unsere U17 geht es nun am kommenden Sonntag, 23. Oktober, erneut auswärts weiter. Um 13.00 Uhr sind unsere B-Junioren dann bei den Sportfreunden Eisbachtal zu Gast.

Bilder: SV Elversberg


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.



Das könnte Ihnen auch gefallen: