U15 feiert in der Regionalliga siebten Sieg im achten Saisonspiel

U19 mit Punkteteilung in Koblenz

U19 mit Punkteteilung in Koblenz

Unsere U19 hat in der Regionalliga Südwest am Wochenende einen Punkt mitgenommen. Im Auswärtsspiel bei der TuS Koblenz gab es für die A-Junioren von Trainer Michael Berndt ein gutes 2:2-Unentschieden. Die U19 erwischte dabei den besseren Start als der Gegner – bereits nach einer guten Viertelstunde gelang unserem Team der Führungstreffer, als Marchello Tacca den Ball aus halblinker Position im langen Eck versenkte und zum 1:0 traf (17.). Koblenz schlug aber noch mal zurück. Moritz Kreil konnte zwei stark geschossene Standards verwerten und die Partie für den Gastgeber drehen (37./43.). Aber auch diesen Rückschlag steckte unsere U19 gut weg. Noch vor der Pause gelang der Ausgleich zum 2:2. Unsere Junioren legten dabei eine starke Kombination auf den Platz, Yusuf Kahyaoglu spielte den guten Pass in die Tiefe auf Michael Schröder, der dann den gegnerischen Torhüter überlupfte und zum Ausgleich traf (45.+1). „Im Laufe der zweiten Halbzeit haben wir uns dann immer mehr gesteigert, hatten das Spiel mehr im Griff und auch die eine oder andere Gelegenheit auf die erneute Führung“, sagte Michael Berndt. Unter anderem schoss Michael Schröder knapp am Tor vorbei, Fynn Bähring köpfte nach einer Ecke knapp über den Kasten. Damit blieb es am Ende bei der Punkteteilung im Auswärtsspiel. „Die Jungs haben als Team zusammengehalten, haben immer an sich geglaubt, weitergemacht und sich auch gegenseitig aufgebaut. Das Ergebnis war insgesamt in Ordnung, darauf können wir jetzt unter der Woche in Vorbereitung auf Saarbrücken wieder aufbauen“, sagte Michael Berndt. Die Partie gegen den 1. FC Saarbrücken steht für die U19 nun als nächstes an, das Heimspiel steigt am Samstag, 26. November, um 14.00 Uhr.

U17 bezwingt Wirges auswärts mit 5:0

Nach der knappen Derby-Niederlage ist unsere U17 an diesem Wochenende wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt – und wie! Im Auswärtsspiel bei der SpVgg Wirges feierten die B-Junioren von Trainer Sebastian Schummer am Sonntag einen klaren 5:0-Erfolg. Die Partie war dabei im Grunde schon nach der ersten Halbzeit entschieden. Unsere U17 erwischte den perfekten Start und konnte schon nach 40 Sekunden in Führung gehen: Marvin Yüsün konnte sich am linken Flügel durchsetzen und in die Mitte zu Max Speed passen. Der legte im Strafraum noch einmal quer zu Lorenz Segner, der aus acht Metern das 1:0 erzielen konnte (1.). „Auch in der Folge blieben wir am Drücker, waren überlegen und ließen defensiv so gut wie nichts anbrennen“, sagte Schummer. Nach 19 Minuten konnten unsere Jungs auf 2:0 erhöhen. Max Speed erlief auf links einen Pass, flankte in die Mitte und Lorenz Segner konnte aus zentraler Position per Kopf auf 2:0 erhöhen. Nur zwei Minuten später hieß es bereits 3:0, nachdem der Wirgeser Torwart einen Schuss von Segner nicht festhalten konnten und Marvin Yüsün aus kurzer Distanz abstauben konnte (21.). Sowohl das 4:0 in der 35. als auch das 5:0 in der 66. Minute gingen ebenfalls auf das Konto von Yüsün, beide Male, nachdem er sich mit einer starken Einzelleistung gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen konnte. „Alles in allem ein auch in der Höhe absolut verdienter Sieg nach guter und geschlossener Mannschaftsleistung“, sagte Schummer zufrieden. Für die U17 geht’s am Wochenende nun wieder zuhause weiter. Am Sonntag, 27. November, steigt um 13.00 Uhr das Heimspiel gegen die Sportfreunde Eisbachtal.

U15 gewinnt zuhause gegen Eintracht Trier

Unsere U15 hat in der Regionalliga Südwest erneut zugeschlagen – und mit dem 2:0-Heimsieg gegen den SV Eintracht Trier den siebten Erfolg im achten Saisonspiel gefeiert. Insbesondere nach dem Sieg im Topspiel gegen Kaiserslautern war eine Menge Eigenmotivation und eine gute Einstellung gefordert, um nun auch gegen Trier zu bestehen. Und das hat das Team von Trainer Dirk Böffel insgesamt gut geschafft. „Wir haben gleich die Initiative ergriffen und versucht, mutig nach vorne zu spielen“, sagte Böffel. Trier konnte sich dabei in der Anfangsphase bei seinem Torhüter bedanken, der unter anderem zwei Mal gegen Marlon Ambos und einmal gegen Yannis Klein und Dorian Rostoucher sensationell parierte und seine Mannschaft dabei im Spiel hielt. „Trier war insgesamt sehr diszipliniert, laufstark und zweikampfstark. Sie haben uns schon das Leben schwergemacht“, sagte Böffel. Dennoch gelang seiner Mannschaft noch in Halbzeit eins der verdiente Führungstreffer. In der 22. Minute legte unsere U15 eine starke Kombination hin, nachdem sich Moritz Müller den Ball erkämpft hatte, nach einem Doppelpass mit Pierre Bettinger folgte die scharfe Hereingabe in den Strafraum, Trier konnte den Ball beim Klärungsversuch nur noch ins eigene Tor schießen – das 1:0 für die SVE. Auch danach blieben unsere C-Junioren spielbestimmend, im Abschluss fehlte aber die letzte Konsequenz, bei einigen Eckbällen die letzte Präzision. Nach dem Seitenwechsel fiel dann aber der Entscheidungstreffer. Bei einem Konter spielte Pierre Bettinger einen starken Pass in den Lauf von Yannis Klein, der sich mit dem Ball am Fuß gegen zwei Gegenspieler durchsetzen konnte und dann dem Trierer Schlussmann keine Chance mehr ließ und zum 2:0 traf (47.). Moritz Müller, erneut Ambos und Jona Tunkel hatten in der Folge noch Möglichkeiten, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, aber es blieb am Ende beim 2:0. „Wir haben gegen Trier insgesamt sehr stabil gestanden und kein Gegentor gekriegt. Nach vorne haben wir vielleicht nicht den besten Fußball gespielt, aber unsere Chancen genutzt und können entsprechend auch zufrieden sein“, sagte Böffel. Kommende Woche geht es für seine Mannschaft dann erneut mit einem Topspiel weiter: Am Samstag, 26. November, tritt die U15 um 14.30 Uhr beim 1. FSV Mainz 05 an.

Bilder: SV Elversberg


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.



Das könnte Ihnen auch gefallen: