SVE empfängt am Samstag die U23 von Borussia Dortmund

Der Einzug in das Saarlandpokal-Viertelfinale ist geschafft – jetzt geht der Blick der SV Elversberg wieder auf die 3. Liga! An diesem Samstag, 05. November, empfängt die Elv von Trainer Horst Steffen am 15. Spieltag dieser Saison die U23 von Borussia Dortmund, die Partie wird um 14.00 Uhr in der URSAPHARM-Arena angepfiffen.

Der Einzug in das Saarlandpokal-Viertelfinale ist geschafft – jetzt geht der Blick der SV Elversberg wieder auf die 3. Liga! An diesem Samstag, 05. November, empfängt die Elv von Trainer Horst Steffen am 15. Spieltag dieser Saison die U23 von Borussia Dortmund, die Partie wird um 14.00 Uhr in der URSAPHARM-Arena angepfiffen.

Mit dem BVB kommt dabei ein Team nach Elversberg, das momentan einen starken Lauf hat und sich im Aufwind befindet. Der Tabellenzwölfte ist seit sechs Liga-Spielen ungeschlagen und konnte seine letzten drei Partien ohne Gegentor gewinnen. Dementsprechend ist die Elv gewarnt. „Zweite Mannschaften sind im Allgemeinen gut ausgebildet, sowohl fußballerisch als auch taktisch. Uns erwartet am Samstag wahrscheinlich wieder eine spielerisch starke Mannschaft aus Dortmund, die uns alles abverlangen wird“, sagt SVE-Offensivspieler Jannik Rochelt: „Wir müssen einfach dagegenhalten, unseren Plan umsetzen und alles reinwerfen. Wenn uns das gelingt, können wir auch gegen Dortmund eine gute Performance liefern.“

Auch Trainer Horst Steffen weiß um die Qualitäten des Gegners, richtet den Fokus aber vor allem auf die eigene Mannschaft und Leistung. „Dortmund hat eine gute Mannschaft, die bisher fast immer mit einer Dreierkette verteidigt hat, gerne hoch presst und anläuft, zuletzt meistens mit zwei Spitzen. Aber es ist auch immer wieder etwas Neues zu erwarten – insofern sollten wir vor allem bei uns bleiben und an unsere Tugenden denken, die uns stark gemacht haben“, sagt Steffen: „Dortmund hat zuletzt in die Spur gefunden, aber wir wollen eben zeigen, dass wir auch in der Spur sind und Qualität haben.“ Dabei werden im SVE-Kader weiterhin die Langzeitverletzten und Kevin Conrad (Muskelfaserriss) fehlen, auch Luca Schnellbacher (Wadenprobleme) wird nicht mitwirken können. Robin Fellhauer, der unter der Woche im Pokal-Spiel passen musste, kehrt aber voraussichtlich wieder in den Kader zurück.

Bilder: SV Elversberg


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.



Das könnte Ihnen auch gefallen: