Stürmer Woltemade wechselt auf Leihbasis nach Elversberg

Die SV Elversberg hat sich für die laufende Saison in der Offensive verstärkt. Der 20-jährige Stürmer Nick Woltemade wechselt auf Leihbasis vom Bundesligisten Werder Bremen ins Saarland, die Leihe läuft bis zum Ende der aktuellen Spielzeit 2022/2023.

Die SV Elversberg hat sich für die laufende Saison in der Offensive verstärkt. Der 20-jährige Stürmer Nick Woltemade wechselt auf Leihbasis vom Bundesligisten Werder Bremen ins Saarland, die Leihe läuft bis zum Ende der aktuellen Spielzeit 2022/2023.

Das Bremer Sturmtalent hat in seiner noch jungen Karriere elf Erstliga- und sieben Zweitliga-Spiele für den SV Werder Bremen bestritten. Sein Bundesliga-Debüt feierte der 1,98 Meter große Offensivspieler am 01. Februar 2020 im Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg, bei dem er als damals 17-Jähriger in der Startelf stand. Insgesamt war Woltemade nun zwölf Jahre lang für Werder Bremen im Einsatz. 2010 wechselte er von seinem Heimatclub TS Woltmershausen ins Leistungszentrum der Grün-Weißen, wo er schon früh auf sich aufmerksam machen konnte. Nach 33 Einsätzen in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost (28 Torbeteiligungen) kam Woltemade in der Saison 2019/2020 noch in 17 Partien in der A-Junioren-Bundesliga zum Einsatz (23 Torbeteiligungen), trainierte aber zeitgleich schon regelmäßig mit den Profis und wurde bis zum seinem Debüt Schritt für Schritt an die erste Mannschaft herangeführt. Ab der Saison 2020/2021 war Nick Woltemade fester Bestandteil des Profi-Kaders. Parallel zu seinen Einsätzen für den SV Werder Bremen stand der Stürmer in 15 Spielen für deutsche Junioren-Nationalmannschaften auf dem Platz, unter anderem gehörte er 2019 dem U17-Kader bei den Europameisterschaften in Irland an.

„Dass Nick Woltemade jede Menge Talent mitbringt, steht außer Frage. Er wird unserem Kader mit seinen technischen Qualitäten und seiner Frische auf dem Platz sehr guttun und unsere Offensive weiter beleben. Wir sind froh, dass wir im weiteren Verlauf der Saison mit Nick planen können“, sagt SVE-Sportdirektor Ole Book. Nick Woltemade ergänzt: „Ich habe mir den Wechsel von Bremen nach Elversberg gut überlegt und bin mir sicher, mit der SVE einen vielversprechenden Verein gefunden zu haben, der gut zu mir passt. Ich will hier persönlich wieder mehr Spielpraxis sammeln und gleichzeitig das Team dabei unterstützen, weiterhin erfolgreichen und sehenswerten Offensivfußball in der 3. Liga auf den Platz zu bringen.“

svg%3E

Bilder: SV Elversberg


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.



Das könnte Ihnen auch gefallen: