Saarbrücken bleibt weiter sieglos

Der 1. FC Saarbrücken konnte auch die sechste Partie in Folge nicht für sich entscheiden. Das letzte Heimspiel in dieser Saison gegen Zwickau endet 1:1 unentschieden.

FCS-Trainer Uwe Koschinat rotierte drei neue Spieler in die Mannschaft. Während Becker und Ernst verletzungsbedingt nicht spielen konnten, rotierte Scheu auf die Bank.

In der Startelf standen stattdessen Thoelke, Müller und Steinkötter.

In der Partie ging es für beide Mannschaften nur noch um die „Goldene Ananas“, da Zwickau bereits den Klassenerhalt gesichert und gleichzeitig Saarbrücken nicht mehr bis auf Rang vier vorrücken kann.

Chancenarm startete die Partie und erst nach etwa zwanzig Minuten hatte Boeder die erste ernstzunehmende Chance, die er auch gleich zur Führung der Hausherren nutzen konnte.

Etwa zehn Minuten später prüfte FSV-Mann Lokotsch die Reaktion von FCS-Keeper Daniel Batz. Bis auf ein „Fast-Eigentor“ von FCS-Man Gnaase, der von Kerber angeschossen wurde, passierte in der ersten Hälfte nichts mehr, sodass die Hausherren mit 1:0 in die Pause gingen.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Aufreger: Nur vier Minuten nach Anpfiff fiel FSV-Mann Jansen im Zweikampf mit Boeder im FCS-Strafraum zu Boden, Schiedsrichter Sather zeigte auf den Elfmeterpunkt.

Werbung

Nach einer Diskussion gab der Gefoulte mit einer Fair-Play-Geste zu, nicht getroffen worden zu sein, woraufhin der Schiedsrichter den Elfmeter zurücknahm.

In der Folge prüfte FCS-Stürmer Sebastian Jacob den Torhüter des FSV, ehe das Spiel bis zur 80. Minute verflachte. Dann war es FSV-Joker Gomez, der Zwickau wieder in die Partie zurückholte: Nach einem Pass vom ebenfalls eingewechselten Horn schob der junge US-Amerikaner den Ball an Batz vorbei ins Tor.

Kurz vor Ende der Partie versuchte sich der eingewechselte Scheu noch einmal, traf aber nur den Pfosten. (84. Minute).

Die Partie endete dann leistungsgerecht unentschieden, Saarbrücken bleibt auch das sechste Spiel in Folge sieglos. 

Am letzten Spieltag muss Saarbrücken nach Freiburg.



Bildquellen

  • FCS Zwickau: Regio-Journal

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung