Manuel Feil wird über die Saison hinaus im SVE-Trikot auflaufen

Manuel Feil gehört zu den Dienstältesten im Trikot der SV Elversberg – und der rechte Außenspieler wird dem Verein noch weitere Jahre erhalten bleiben. Der 28-Jährige hat seinen Vertrag bei der SVE, der ursprünglich in diesem Sommer ausgelaufen wäre, um drei weitere Jahre verlängert und bleibt bis Sommer 2026 an der Kaiserlinde. 

Manuel Feil gehört zu den Dienstältesten im Trikot der SV Elversberg – und der rechte Außenspieler wird dem Verein noch weitere Jahre erhalten bleiben. Der 28-Jährige hat seinen Vertrag bei der SVE, der ursprünglich in diesem Sommer ausgelaufen wäre, um drei weitere Jahre verlängert und bleibt bis Sommer 2026 an der Kaiserlinde. 

Feil hat dabei nicht durch den NLZ-Ausbildungsweg in den Profi-Fußball gefunden, sondern über seine Heimat. Der in Augsburg geborene Flügelspieler ist in der Jugend über seinen Heimatverein FC Reutern, den TSV Gersthofen und den FC Gundelfingen als damals 20-Jähriger zum 1. FC Nürnberg II in die Regionalliga Bayern gewechselt. Für den Club bestritt er in drei Jahren 82-Regionalliga-Spiele, ehe er im Sommer 2018 seine Heimat verließ und ins Saarland nach Elversberg kam. Bei der SV Elversberg gehört der Offensivspieler seitdem zum festen Bestandteil des Kaders und hat maßgeblichen Anteil am Erfolg des Teams und des Vereins. Mittlerweile befindet er sich in seinem fünften Jahr im SVE-Trikot – über die Jahre hat der 28-Jährige 163 Pflichtspiele für Elversberg bestritten, dabei kommt er auf 79 Torbeteiligungen (37 Tore und 42 Vorbereitungen). Bei der SVE feierte Manuel Feil zudem sein Drittliga-Debüt am 23. Juli in Essen (5:1), wo er direkt am Auftakterfolg beteiligt war und einen Treffer vorbereitete. Insgesamt stand Feil in der aktuellen Drittliga-Saison in bislang allen 18 Saisonspielen in der Startelf, war dabei mit drei eigenen Drittliga-Treffern erfolgreich und bereitete acht weitere Tore vor.

„Manuel Feil hat sich über die vergangenen Jahre als wertvoller Bestandteil der Mannschaft bewährt. Er verstärkt unser Offensivspiel mit Spielwitz und Kreativität, aber auch durch seine technische Stärke, seine Wendigkeit und Reaktionsschnelligkeit“, sagt SVE-Sportvorstand Ole Book: „Manu ist in den vergangenen Spielzeiten mit dem Verein gewachsen. Wir sind froh, dass der gemeinsame Weg nun weitergeht.“ Manuel Feil ergänzt: „Ich habe mit der SV Elversberg in den letzten Jahren vieles erlebt und freue mich sehr, dass wir unser erstes, großes Ziel im Sommer erreicht haben. Und genauso freue ich mich auf die Zeit, die noch vor uns liegt. Über die Jahre bin ich sportlich und privat hier heimisch geworden. Ich freue mich an jedem Wochenende, mit dem Team auf den Platz zu gehen und um die Punkte zu kämpfen – und darauf, das auch in den nächsten Jahren so fortführen zu können.“

Bilder: SV Elversberg


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.