Klarer Derby-Erfolg der SVE-Frauen in Bardenbach

Nach dem 0:0 im ersten Saisonspiel gegen den 1. FFC Montabaur hat die FrauenElv in der Regionalliga Südwest nun den ersten Dreier eingefahren. Das Derby beim Aufsteiger SV Bardenbach dominierte die SVE klar und setzte sich mit 5:1 (4:0) durch. Schon in der ersten Minute hätte Kapitänin Lara Martin nach einem herausragenden Spielzug die Führung erzielen können, scheiterte aber am Pfosten. In der Vorwoche gegen Montabaur war die SVE insgesamt fünf Mal an Pfosten und Latte gescheitert, gegen Bardenbach im Spielverlauf zweimal, doch eine erneute Nullnummer sollte es nicht werden. Emma Dörr, Fabienne Würtele, Melanie Jung und die aus der Jugend aufgerückte Ronja Frank mit ihrem Premierentreffer sorgten vor der Halbzeit für klare Verhältnisse. Auch in der zweiten Halbzeit dominierte die FrauenElv, war aber im letzten Drittel nicht mehr so zwingend. Dennoch gelang noch das 5:0 durch Michelle Reifenberg per Elfmeter. Kurz vor dem Ende verkürzte Bardenbach nach einem individuellen Fehler der SVE noch auf 1:5.

Nach dem 0:0 im ersten Saisonspiel gegen den 1. FFC Montabaur hat die FrauenElv in der Regionalliga Südwest nun den ersten Dreier eingefahren. Das Derby beim Aufsteiger SV Bardenbach dominierte die SVE klar und setzte sich mit 5:1 (4:0) durch. Schon in der ersten Minute hätte Kapitänin Lara Martin nach einem herausragenden Spielzug die Führung erzielen können, scheiterte aber am Pfosten. In der Vorwoche gegen Montabaur war die SVE insgesamt fünf Mal an Pfosten und Latte gescheitert, gegen Bardenbach im Spielverlauf zweimal, doch eine erneute Nullnummer sollte es nicht werden. Emma Dörr, Fabienne Würtele, Melanie Jung und die aus der Jugend aufgerückte Ronja Frank mit ihrem Premierentreffer sorgten vor der Halbzeit für klare Verhältnisse. Auch in der zweiten Halbzeit dominierte die FrauenElv, war aber im letzten Drittel nicht mehr so zwingend. Dennoch gelang noch das 5:0 durch Michelle Reifenberg per Elfmeter. Kurz vor dem Ende verkürzte Bardenbach nach einem individuellen Fehler der SVE noch auf 1:5.

Für die SVE geht es nun am kommenden Sonntag, 05. September, um 14.00 Uhr mit dem Zweitrundenspiel im DFB-Pokal gegen den Bundesligisten 1. FC Köln weiter. Dessen Cheftrainer Sascha Glass war in Bardenbach vor Ort, um die FrauenElv zu beobachten.

SVE: Winckler – Würtele, Theil (72. Marx), Martin, Jung, Hager (60. Haßler), Dörr, Reifenberg (72. E. Klein), Pokrandt (60. Sauer), Volpert, Frank (52. Akcay).

Tore: 0:1 Dörr (21.), 0:2 Würtele (32.), 0:3 Jung (34.), 0:4 Frank (39.), 0:5 Reifenberg (58.), 1:5 Faust (82.).

Bilder: SV Elversberg


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.



Das könnte Ihnen auch gefallen: