Heimsieg! Nächster Dreier für die Elv gegen Duisburg!

Was für ein Nachmittag an der Kaiserlinde! Unsere Elv hat im Heimspiel in der URSAPHARM-Arena gegen den MSV Duisburg den Turbo wieder aufgedreht, verdient mit 3:0 (1:0) gewonnen und damit die nächsten drei Punkte in der 3. Liga eingefahren. Für die Tore sorgten Valdrin Mustafa, Kevin Koffi und Israel Suero Fernández.

Was für ein Nachmittag an der Kaiserlinde! Unsere Elv hat im Heimspiel in der URSAPHARM-Arena gegen den MSV Duisburg den Turbo wieder aufgedreht, verdient mit 3:0 (1:0) gewonnen und damit die nächsten drei Punkte in der 3. Liga eingefahren. Für die Tore sorgten Valdrin Mustafa, Kevin Koffi und Israel Suero Fernández.

In der Aufstellung hatte Trainer Horst Steffen dabei wieder etwas rotiert: Im Sturm liefen Valdrin Mustafa und Kevin Koffi für Nick Woltemade und Luca Schnellbacher, der krankheitsbedingt fehlte, auf; im Mittelfeld rückte Semih Sahin für Luca Dürholtz und in der Abwehr Marcel Correia für Luca Menke in die Anfangsformation. Bereits im Vorfeld hatte unser Coach von der Mannschaft wieder eine hohe Intensität und volle Power über 90 Minuten gefordert – und das setzte die Elv bei strahlendem Sonnenschein und bestem Herbst-Fußballwetter auch um.

Die erste Chance des Spiels gehörte allerdings zunächst den Gästen, die in der 3. Minute durch Aziz Bouhaddouz aus 17 Metern zum Abschluss kamen, aber am stark parierenden Nicolas Kristof im SVE-Tor scheiterten. Danach drehte die SVE aber auf und riss die Partie an der Kaiserlinde an sich.  Nach einem schönen Spielzug hatte Geburtstagskind Manuel Feil die Riesenchance auf die Führung, traf allerdings den rechten Pfosten anstelle des Tores. In der 12. Minute fiel dann aber schon der erste SVE-Treffer, als der Ball bei einer schnellen Kombination über Jacobsen und Rochelt links bei Valdrin Mustafa landete – unser Stürmer zog direkt aus 15 Metern und spitzem Winkel scharf und flach ab ins lange Eck ab, 1:0! Mit dem knappen Ergebnis ging es später auch in die Pause, auch wenn unsere Elv noch einige weitere Möglichkeiten gehabt hatte, das Zwischenergebnis deutlicher zu gestalten. Unter anderem traf auch Mustafa bei seiner zweiten Großchance nur den Pfosten und schoss später bei einem Fallrückzieher neben den Kasten, Jannik Rochelt traf einen Meter vorm MSV-Tor den Ball mit der Hacke nicht richtig. Den Abschluss von Thore Jacobsen konnte Duisburgs Schlussmann Vincent Müller gerade noch ablenken, Kevin Koffi setzte den Ball nach einer Flanke von links im Sprungabschluss knapp neben das Tor. Nach 45 Minuten hätte also durchaus schon alles klar sein können, aber zunächst blieb es spannend.

Machte aber nichts. Denn unsere Elv ließ sich auch nach dem Seitenwechsel das Spiel nicht aus der Hand nehmen. Duisburg machte nach Wiederanpfiff phasenweise zwar etwas mehr Druck, wirklich gefährlich wurde es für die gut verteidigende Elv und Nicolas Kristof im Tor aber nicht. Die SVE machte ebenfalls nach vorne weiter Betrieb, hatte auch richtig dicke Möglichkeiten durch Maurice Neubauer und Jannik Rochelt, bis zur endgültigen Entscheidung mussten sich die über 4.000 Fans in der URSAPHARM-Arena aber bis zur Schlussphase gedulden. In der 82. Minute ging es über Mustafa und den eingewechselten Lukas Pinckert schnell nach vorne, Pinckert flankte von rechts in Zentrum vors Tor, wo Kevin Koffi in die Luft stieg und mit der Hacke zum 2:0 traf! Und: Das Team hatte noch Lust auf mehr. In der Nachspielzeit zeigte die Elv, dass auch von der Bank noch was geht und die gesamte Mannschaft da ist. Diesmal gehörte der Spielzug den beiden eingewechselten Nick Woltemade und Israel Suero Fernández; Woltemade bediente mit einem schönen Pass in die Schnittstelle Suero, der im Vollsprint den MSV-Verteidigern enteilte und sich diese Chance allein vorm gegnerischen Schlussmann nicht nehmen ließ. Das 3:0 in der 3. Minute der Nachspielzeit.

Heimsieg an der Kaiserlinde, zurück an der Tabellenspitze! Einfach ein schönes Wochenende für die SVE und ihre Fans! Jetzt gilt es, auch in den nächsten Wochen, die der Mannschaft einiges abverlangen werden, weiter Vollgas zu geben. Bereits am Dienstag, 11. Oktober, geht es mit dem Saarlandpokal-Spiel beim FC Besseringen weiter, kommenden Samstag, 15. Oktober, steht dann das Drittliga-Auswärtsspiel beim FC Viktoria Köln an.

Bilder: SV Elversberg


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.



Das könnte Ihnen auch gefallen: