FrauenElv im Regionalliga-Derby beim SV Bardenbach

Nach dem torlosen Remis gegen den FC Montabaur zum Auftakt in der Regionalliga Südwest steht für das Frauen-Team der SV Elversberg nun am zweiten Spieltag das erste Saar-Derby an. An diesem Sonntag, 04. September, tritt die Mannschaft von Trainer Kai Klankert um 14.00 Uhr auswärts gegen den SV Bardenbach an.

Nach dem torlosen Remis gegen den FC Montabaur zum Auftakt in der Regionalliga Südwest steht für das Frauen-Team der SV Elversberg nun am zweiten Spieltag das erste Saar-Derby an. An diesem Sonntag, 04. September, tritt die Mannschaft von Trainer Kai Klankert um 14.00 Uhr auswärts gegen den SV Bardenbach an.

Wie die SV Elversberg ist auch Bardenbach vor einer Woche mit einer Punkteteilung in die Regionalliga-Saison gestartet. Beim SV Ober Olm war der Club nah an den drei Punkten dran, musste aber in der Nachspielzeit noch das Gegentor zum 2:2-Endstand hinnehmen. Losgelöst davon sagt Trainer Kai Klankert: „Wir freuen uns riesig auf das Derby. Wir hatten ja seit einer gefühlten Ewigkeit keins mehr.“ Das letzte Pflichtspiel gegen einen Saar-Club liegt über ein Jahr zurück: Am 22. August 2021 bezwang die SVE dabei den 1. FC Riegelsberg in der ersten DFB-Pokal-Runde mit 5:0. Eine offensiv gute Leistung, die die Mannschaft auch im nun anstehenden Regionalliga-Spiel gegen Bardenbach wieder auf den Platz bringen will. „Wir haben zuletzt gegen Montabaur ein gutes Spiel gemacht. Was noch besser werden muss, ist klar“, sagt Klankert: „Wir wollen Tore schießen.“ Dabei werden weiterhin Lena Raubuch, Claudia Pilger und Lilli Berwind fehlen, auch Emma Junold, die aktuell mit der U17-Nationalmannschaft unterwegs ist, wird in Bardenbach nicht dabei sein.  

Bilder: SV Elversberg


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.



Das könnte Ihnen auch gefallen: