Zweitligist Nürnberg entlässt Trainer Klauß

Der 1. FC Nürnberg hat sich nach dem 0:3 in Karlsruhe von Cheftrainer Robert Klauß getrennt.

Der 37 Jahre alte Fußball-Lehrer sei am späten Sonntagabend von seinen Aufgaben entbunden worden, teilte der Zweitligist am Montag mit. „Wir bedauern diese Entscheidung, aber sie ist unumgänglich gewesen“, sagte Sportvorstand Dieter Hecking.

Klauß habe über mehr als zwei Saisons einen „guten Job“ gemacht, aber die Entwicklung in den zurückliegenden Wochen sei „ganz und gar nicht zufriedenstellend“ gewesen. „Die Art und Weise, wie die Mannschaft in Karlsruhe, aber auch schon in einigen Spielen zuvor aufgetreten ist, war nicht akzeptabel“, so Hecking. Die beiden Co-Trainer Ersan Parlatan und Frank Steinmetz sollen das Team „bis auf Weiteres“ betreuen. In der Tabelle steht der Club derzeit nur auf Rang 14. Vor allem der Angriff der Nürnberger präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf desolat.

Neun Treffer konnten die Franken bisher erzielen, nur Regensburg hat noch seltener getroffen.



Das könnte Ihnen auch gefallen: