Markus Anfang wird Trainer von Werder Bremen


Markus Anfang wird Trainer von Werder Bremen

Werbung

Werder Bremen startet nach dem Abstieg in der 2. Bundesliga nun doch mit Markus Anfang als neuem Cheftrainer.

Das teilte der Verein am Dienstag mit. Der „Kicker“ hatte noch am Montag berichtet, der Wechsel sei vorerst geplatzt.

Nun gab es offenbar doch eine Einigung mit Anfangs bisherigem Arbeitgeber Darmstadt 98. Bei den „Lilien“ hatte der 46-Jährige noch einen Vertrag bis 2022. Über die Wechselmodalitäten wurde „Stillschweigen“ vereinbart, wie es hieß. „Werder ist ein großer Club, ein absoluter Traditionsverein mit großer Strahlkraft“, ließ sich Anfang in einer Presseerklärung zitieren. Er sei dankbar, dass Darmstadt ihm die Möglichkeit gegeben habe, nach Bremen zu wechseln.

Es sei „eine für alle Beteiligten faire Lösung gefunden“ worden. „Ich schätze Werder und seine Verantwortlichen sehr und bin sicher, dass wir eine gute Chance haben, den Aufstieg zu realisieren“, so der Fußballlehrer. „Aber es darf niemand denken, dass es einfach wird“, ergänzte er. Dafür sei die 2. Liga zu stark.

„Wir stehen vor einer schwierigen, aber lösbaren Aufgabe, die unsere ganze Kraft, aber auch Geduld von uns allen erfordern wird.“ Für Anfang ist Werder Bremen die vierte Station als Trainer im Profifußball. Nachdem er zunächst verschiedene Nachwuchsteams von Bayer 04 Leverkusen trainiert hatte, arbeitete vor seinem Einsatz in Darmstadt auch im Profibereich bei Holstein Kiel und beim 1.FC Köln.





Werbung