Angeblich 40 Millionen Euro Jahresgehalt

Hamilton verlängert bei Mercedes-AMG F1

Lewis Hamilton und Mercedes-AMG Petronas haben sich auf eine Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr geeinigt. Damit endet ein monatelanger Vertragspoker.

Hamilton kam zur Saison 2013 zu Mercedes, nachdem er zuvor beim Konkurrenten McLaren unter Vertrag stand. Im Anschluss gewann er gemeinsam mit dem Team sieben Konstrukteurs- und sechs Fahrer-Weltmeister-Titel.

Damit ist auch das letzte Cockpit für die Saison 2021 in der Formel 1 besetzt. Nach der Unterzeichnung des Vertrages äußerte sich Hamilton erfreut: „Ich freue mich, in meine neunte Saison zusammen mit meinen Mercedes-Teammitgliedern zu starten. Gemeinsam haben wir mit unserem Team Unglaubliches erreicht und freuen uns darauf, auf unseren Erfolgen weiter aufzubauen und uns auf und abseits der Rennstrecke stetig weiter zu verbessern“.

Gleichzeitig zeigte sich Hamilton erfreut, dass Mercedes eine Stiftung zur Unterstützung von Vielfalt und Inklusion im Sport gründet: „Ich bin ebenso entschlossen, den Weg fortzusetzen, den wir begonnen haben, um den Motorsport für künftige Generationen vielfältiger zu gestalten. Ich bin dankbar, dass Mercedes meinen Aufruf, dieses Thema zu adressieren, so stark unterstützt. Ich bin stolz, sagen zu können, dass wir die Bemühungen in diesem Jahr weiter intensivieren, indem wir eine Stiftung für mehr Vielfalt und Inklusion in unserem Sport gründen“, so Hamilton.

Ähnlich äußerte sich auch Teamchef und Geschäftsführer Toto Wolff: „Wir waren uns immer mit Lewis darüber einig, dass wir gemeinsam weitermachen würden. Doch das äußerst ungewöhnliche Jahr 2020 hat dazu geführt, dass es eine Weile gedauert hat, den Prozess zu Ende zu führen. Wir haben uns zusammen dazu entschieden, unsere sportliche Beziehung um ein Jahr zu verlängern und zudem ein längerfristiges Projekt zu starten, um den nächsten Schritt in unserem gemeinsamen Engagement für mehr Vielfalt und Inklusion in unserem Sport zu gehen. Lewis‘ Erfolgsbilanz zählt zu den besten, die es in unserem Sport je gab, und wir schätzen ihn als Botschafter unserer Marke und unserer Partner. In den vergangenen acht Jahren hat sich die Geschichte von Mercedes und Lewis in die Geschichtsbücher unseres Sports eingetragen. Wir sind hungrig nach Wettbewerb und wollen ihr noch mehr Kapitel hinzufügen“.

Über das Gehalt Hamiltons wurde nicht gesprochen. Nach Informationen von „Motorsport-Total.com“ soll sich Mercedes das Engagement Hamiltons rund 40 Millionen Euro pro Jahr kosten lassen. Auch beim neuen Vertrag soll diese Eckmarke Bestand haben. Zugeständnisse habe man dem Briten bei den Klauseln gemacht, heißt es in dem Bericht weiter. Demnach soll Hamilton eine Art „Verstappen-Klausel“ haben, womit der Engländer Mitspracherecht bei der Wahl des Teamkollegen haben. Auch soll er Werbeflächen erhalten, die er selbst vermarkten könne.





Bildquellen:

  • Großer Preis der Türkei 2020, Sonntag – LAT Images: LAT Images

Werbung