Djokovic gewinnt Australian Open zum neunten Mal

Der serbische Tennisspieler Novak Djokovic hat zum neunten Mal die Australian Open gewonnen.

Der 33 Jahre alte Weltranglisten-Erste setzte sich am Sonntag im Finale in Melbourne gegen den Russen Daniil Medvedev souverän mit 7:5, 6:2 und 6:2 durch. Er war bereits vor seinem Triumph Rekordsieger des Turniers.

Zudem erhöhte er die Zahl seiner Grand-Slam-Titel auf 18. Spitzenreiter in der Kategorie ist weiterhin Roger Federer, der bei 20 Grand-Slam-Turnieren erfolgreich war. Bei den Frauen hatte am Samstag die japanische Tennisspielerin Naomi Ōsaka ihren zweiten Australian-Open-Titel gewonnen.