2. Bundesliga: Effektives Darmstadt schlägt Aue deutlich

Am 25. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Darmstadt 98 am Böllenfalltor gegen Erzgebirge Aue mit 4:1 gewonnen.

Die Sachsen waren zu Beginn das bessere Team, Darmstadt presste aber unangenehm, was in der vierten Minute belohnt wurde, als nach Balleroberung Honsak in der Mitte Dursun bediente und der Angreifer cool einschoss. Aue setzte mehr spielerische Akzente, in der 26. Minute hätte Testroet freistehend aus elf Metern treffen müssen, zielte aber knapp links daneben.

Das wurde in der 27. Minute bestraft, als Dursun nach Skarke-Freistoß unbedrängt einköpfen durfte – Doppelpack. Auf der Gegenseite hatte erneut Testroet die Riesenchance, köpfte in der 30. Minute aus sechs Metern aber nur die Latte an. Somit führten die deutlich effektiveren Hessen komfortabel zur Halbzeit. Auch nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Veilchen einige Chancen, vor allem Testroet agierte an diesem Nachmittag aber glücklos. In der 60. Minute gerieten die Lila-Weißen dann auch noch in Unterzahl, als Samson kurz vor dem Strafraum Mehlem fällte und die Ampelkarte sah. In der 67. Minute fiel dann auch die Entscheidung, als Dursun links am Strafraum abzog und sein abgefälschter Schuss im linken Eck einschlug. Die Schuster-Elf gab sich nicht auf und probierte es weiter. In der 78. Minute gab es nach Handspiel von Palsson im Sechzehner Elfmeter für die Männer aus dem Erzgebirge und Nazarov verwandelte sicher.

In der 90. Minute machte Honsak dann allein vor Männel aber den Deckel drauf. Dursuns Dreierpack brachte den Lilien am Ende den Sieg. Mit dem Erfolg klettert Darmstadt in der Tabelle auf Rang zwölf, Aue bleibt auf Platz neun hängen. Im Parallelspiel der 2. Bundesliga trennten sich Sandhausen und Düsseldorf 0:0 unentschieden.





Werbung