Singen und Instrumente
Singen ist gesund und macht Spaß!

Singen ist gesund und macht Spaß!

Ein kostenloses ‚Medikament‘ zur Stärkung des Kreislaufs, zur besseren Sauerstoffversorgung und zur Anregung der Selbstheilungskräfte ist SINGEN.

Alles, was sie dazu brauchen, bekommen sie von Geburt an kostenlos zur Verfügung gestellt: Ihre Stimme. Sie müssen dieses natürliche Instrument nur nutzen, um ihrem Körper und ihrer Seele etwas Gutes zu tun. Vielfältig sind die Vorteile, die sie durch Singen erfahren können.

Viele wissenschaftliche Studien haben belegt, dass Singen wesentlich zum Wohlbefinden und sogar zur Stärkung des Immunsystems beitragen kann. So wurde beispielsweise nachgewiesen, dass nach einer Chorprobe die Zahl der Immunglobuline A im Speichel, die für die Bekämpfung von Krankheitserregern zuständig sind, stark angestiegen war.

ANZEIGE

WERBUNG | Gesangsschule Faszination Singen in Bildstock
WERBUNG | Gesangsschule Faszination Singen in Bildstock

Doch Singen bewirkt wesentlich mehr. Um eine Melodie singen zu können, atmen wir tiefer ein. Dadurch werden das Herz gestärkt, der Kreislauf angeregt, die Sauerstoffkonzentration im Blut erhöht und die Selbstheilungskräfte aktiviert. Durch die bessere Sauerstoffversorgung werden die Konzentrationsfähigkeit und die Gedächtnisleistung verbessert.

Auch bei Alzheimererkrankung wird Gesangstherapie erfolgreich eingesetzt. Durch das tiefe Einatmen wird das Zwerchfell aktiviert. Dies wiederum wirkt positiv auf den Blutdruck, unterstützt die Atmung, regt die Darmtätigkeit an und löst Verspannungen.

Singen vertreibt Ärger und baut Stress-hormone ab, fördert die gute Laune. Wenn sie in einem Chor singen, pflegen sie auch noch soziale Kontakte. Bei öffentlichen Auftritten machen sie, abgesehen von dem Spaß, den sie selbst durch das Singen haben, anderen Freude. Singen vertreibt schlechte Laune. Nicht umsonst lautet ein Sprichwort: Wo gesungen wird, dort lass dich nieder, böse Menschen haben keine Lieder!

Bei all diesen positiven Effekten sollte Singen auf die tägliche To-Do-Liste gesetzt werden. Denn so einfach können sie ihrer körperlichen und geistigen Gesundheit etwas Gutes tun. Dabei ist es vollkommen egal, ob sie richtig oder falsch singen, Hauptsache sie singen.

Leider wird das Singen heute vernachlässigt. Man lässt sich lieber von den Medien, dem „iPod“ oder CDs berieseln, anstatt selbst aktiv zu werden.

Hier sollte unbedingt ein Umdenken stattfinden.

Bildquellen:

  • Singen und Instrumente: F.M.

Stadtauswahl

X