Senior stürzt durch Glasscheibe – Glimpflicher Ausgang

Mit der Meldung „Person in Notlage – hängt nach Sturz in Glastür“ wurden die Einsatzkräfte des St. Ingberter Löschbezirks „Mitte“ zum Einsatz gerufen. Aufgrund der montäglich Übung hielten sich einige Feuerwehrleute im Gerätehaus auf und konnten so schnell den Einsatzort im Akazienweg in St. Ingbert anfahren.

Vor Ort traf die Feuerwehr auf einen älteren Herrn, der nach einem Sturz durch die Glasscheibe einer Tür in eben dieser festhing und sich nicht selbstständig befreien konnte.

Die Einsatzkräfte mussten davon ausgehen, dass sich der Senior beim Sturz an den großen Scherben große Schnittwunden zugezogen haben könnte. Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst befreiten die Rettungskräfte den Herrn aus seiner misslichen Lage.

Glücklicherweise ging der Sturz für Ihn glimpflich aus und es kam nach Angaben der Feuerwehr St. Ingbert nicht zu größeren Verletzungen, sodass die Feuerwehr nach Sicherung der Scherben den Einsatzort verlassen und der Rettungsdienst die Behandlung des Seniors übernehmen konnte. Nach 20 Minuten war der Einsatz beendet.

Weitere Artikel

X
Regio-Journal

Kostenfrei
Ansehen