Polizei
Polizei, Unfall

Schwerer Verkehrsunfall mit 5 Fahrzeugen auf B51 in Saarbrücken Güdingen

Heute ereignete sich auf der B51 in Saarbrücken-Güdingen ein schwerer Verkehrsunfall. Fünf Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt, zwei Personen wurden schwer verletzt.

Was ist passiert?

Wie die Polizei Saarbrücken-Brebach mitteilt, fuhr ein 39jähriger aus Kleinblittersdorf auf der B51 in Richtung Saarbrücken.

Kurz vor der Einmündung Neumühler Weg kam er aus bislang ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und touchierte einen LKW. Einer Zwillingsreifen des LKWs riss ab und schleuderte auf den PKW eines 70-jährigen St. Ingberters, der mit seiner Ehefrau hinter dem 39jährigen unterwegs war.

Werbung

Der 39jährige schleuderte mit seinem schwer beschädigten PKW erneut in den Gegenverkehrs und kollidierte Frontal mit dem PKW einer 33jährigen Frau und ihrem 50jährigen Beifahrer.

Ein weiteres Fahrzeug, dass aufgrund der eingeleiteten Vollbremsung ins Schleudern geriet, kollidierte mit der rechts verlaufenden Schutzplanke.

Zwei schwer verletzte Personen

Bei dem Unfall wurden zwei Personen schwer und der mutmaßliche Unfallverursacher leicht verletzt.

Die schwerverletzten Fahrzeuginsassen mussten von der Berufsfeuerwehr aus ihrem Pkw geborgen werden und wurden zur weiteren medizinischen Behandlung in einer Saarbrücker Klinik eingeliefert. Insgesamt entstand an zwei Pkw Totalschaden; der Sachschaden wird auf ca. 47.000 € geschätzt.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde zudem durch die Staatsanwaltschaft Saarbrücken ein Gutachter eingeschaltet.

Polizei stellt akoholische Beeinflussung fest

Da vor Ort Anzeichen für eine alkoholische Beeinflussung des mutmaßlichen Unfallverursachers festgestellt werden konnten, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren.

Vor Ort waren insgesamt 3 Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Saarbrücken, 3 Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Güdingen, 3 Rettungswagen und 2 Notärzte sowie 5 Kommandos mehrerer Polizeidienststellen im Einsatz. Die B 51 war in dem betreffenden Bereich für etwa vier Stunden voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Stadtauswahl

X
X