Polizei Saarland Bild: © Saarland.de
Polizei Saarland Bild: © Saarland.de

Schwere räuberische Erpressung und Freiheitsberaubung in Saarbrücken!

In der Nacht zum Ostermontag wurde ein 22-jähriger Mann nach Verlassen einer Disco in der Kaiserstraße von drei unbekannten Personen überfallen. Sie zwangen ihn durch Einsatz eines Messers zum Einsteigen in ein Fahrzeug und erpressten dort seine mitgeführten Wertgegenstände.

Hierzu verwickelten die Täter den Partygänger zunächst in ein freundschaftliches Gespräch.

Trio zwingt Partygast in Fahrzeug

Im Gesprächsverlauf zog einer der Drei Täter ein Messer und zwangen den jungen Mann in einen am Beethovenplatz abgestellten PKW einzusteigen.

Dort wurde er mit der Drohung „ihn abzustechen“ zur Herausgabe von Bankkarte, Pin und seinem Handy gezwungen.

Die Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann bittet, da zu diesem Zeitpunkt reger Abwanderungsverkehr aus den umliegenden Discotheken herrschte, um Mitteilung darüber, ob jemand Angaben zu dem Vorfall – insbesondere zu den Tätern oder des betreffenden Fahrzeuges- machen kann, an die 0681/9321-233.

Eine Täterbeschreibung liegt uns nicht vor.

Werbung

Ähnliche Artikel

Bildquellen