SV Elversberg: U17 feiert zweiten Bundesliga-Erfolg

Im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern hat die U17 der SVE den zweiten Saisonsieg in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest eingefahren, das Team drehte dabei einen Rückstand und gewann am Ende […]

Im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern hat die U17 der SVE den zweiten Saisonsieg in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest eingefahren, das Team drehte dabei einen Rückstand und gewann am Ende mit 2:1. Erfolgreich war in der Regionalliga Südwest auch die U15, die sich mit 3:1 gegen die SF Eisbachtal durchsetzen konnte. Die U19 holte gegen den gleichen Gegner auswärts beim 3:3 einen Punkt.

U17 mit spätem Doppelschlag zum Heimsieg

Was für ein Finish bei unserer U17! Die B-Junioren von Trainer Daniel Demmerle lagen am Samstagmittag im Heimspiel in St. Ingbert gegen den 1. FC Kaiserslautern lange Zeit mit 0:1 zurück, konnten dann aber durch einen späten Doppelschlag Minuten vor Schluss die Partie drehen und am Ende einen 2:1-Erfolg feiern! Der Start ins Heimspiel lief dabei erstmal sehr unglücklich. Unsere Jungs mussten bereits in der 1. Spielminute das Gegentor hinnehmen, als Kaiserslautern einen Elversberger Fehlpass nutzen und durch Lucas Leibrock mit 1:0 in Führung gehen konnte. “Ansonsten war es aber ein offenes Spiel, mit wenigen Chancen auf beiden Seiten in der ersten Halbzeit”, bilanzierte U17-Trainer Demmerle. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste zunächst noch eine Riesenchance, die Führung auszubauen, trafen allerdings nur den Pfosten. Und danach kamen dann unsere Jungs besser in die Partie, erspielten sich einige Möglichkeiten und belohnten sich am Ende auch für den Aufwand. Bei beiden Toren ging dabei eine gute Vorarbeit auf den Außenbahnen voraus, beim Ausgleichstreffer half der Gegner noch durch ein Eigentor mit (72.), den Siegtreffer erzielte schließlich Minuten vor Schluss Tim Schunck (77.). “Im Endeffekt war es ein verdienter Sieg in dem erwartet kampfbetonten Spiel”, sagte Demmerle: “Die drei Punkte tun uns richtig gut, auch mit Blick auf die Tabelle, aber trotzdem ist der Weg noch weit. Jetzt müssen wir auf den nächsten Gegner schauen.”

Der wartet auf die Elversberger U17 an diesem Samstag, 25. September, um 11.00 Uhr. Unsere B-Junioren sind dann im nächsten Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim zu Gast.

U19 mit Unentschieden in Eisbachtal

Im Regionalliga-Auswärtsspiel bei den SF Eisbachtal musste sich die U19 von Trainer Kai Decker mit einem Unentschieden begnügen. Ein wechselhaftes Spiel endete am Sonntagnachmittag mit einem 3:3. Dabei erwischte der Gastgeber aus Eisbachtal den besseren Start in die Partie. Unsere A-Junioren taten sich in der ersten halben Stunde durchaus noch schwer und kamen nicht an ihre Leistung heran, der Gegner schaffte es hingegen, zwei Standardsituationen zur Führung zu nutzen. In der 18. Minute war Luis Kiesel zur Stelle und markierte das 1:0 für Eisbachtal, 20 Minuten später erhöhte erneut nach einem ruhenden Ball Jonas Kahles auf 2:0 (38.). Immerhin: Unmittelbar vor dem Pausenpfiff gelang unserer U19 der wichtige Anschlusstreffer zum 1:2, den Leon Bayer nach einer Ecke von Nino Keuper erzielte (45.). “Die zweite Halbzeit lief für uns dann besser, wir sind verdient zum Ausgleich gekommen”, sagte Kai Decker, dessen Team in der 72. Minute nach einer schönen Aktion von Anton Ziegler das 2:2 erzielte. “Danach hatten wir auch Chancen auf die Führung, dann hat uns allerdings ein Eckball des Gegners erneut in Rückstand gebracht.” Nachdem Colin Iwan für die Sportfreunde in der 79. Minute das 3:2 erzielte, konnten unsere Jungs aber die Schlussphase noch mal nutzen, um zumindest den Punkt zu retten. In der 87. Minute erzielte Mina Ibrahim das Tor zum 3:3-Endstand.

Für die U19 geht es nun an diesem Samstag, 25. September, wieder zuhause weiter. Um 16.00 Uhr empfängt das Team dann den SV Gonsenheim auf dem Kunstrasen in Spiesen.

U15 feiern dritten Sieg im dritten Spiel

Der starke Saisonauftakt unserer U15 nimmt in der Regionalliga Südwest ihren Lauf. Die C-Junioren von Trainer Sebastian Schummer konnten auch ihr drittes Spiel erfolgreich gestalten und am Sonntag zuhause gegen die SF Eisbachtal mit 3:1 gewinnen. Unsere U17 war dabei von Beginn an das dominante Team und erarbeitete sich früh erste Chancen. Eine davon konnte bereits in der 6. Minute Marvin Yüsün nutzen und das 1:0 erzielen. “Obwohl wir spielerisch in der Folge viel Luft nach oben hatten, kamen wir weiter zu klarsten Chancen, haben es aber verpasst, schon frühzeitig den Deckel drauf zu machen”, sagte Schummer. So dauerte es bis zur 24. Minute, ehe Sahit Qallaku nach einem Steckpass in die Schnittstelle aus spitzem Winkel das 2:0 nachlegen konnte. Kurz nach der Pause konnte Eisbachtal einen Fehler im SVE-Aufbauspiel nutzen und den Anschlusstreffer durch Till Rauschenberger (40.) erzielen. Das Bild blieb aber das gleiche, die Elversberger U17 war spielerisch zwar nicht gut, kam aber zu einer wahnsinnigen Zahl an klarsten Chancen, die aber fast alle ungenutzt blieben. Lediglich in der 47. Minute gelang noch der Treffer zum 3:1-Endstand, den erneut Yüsün erzielte. “Spielerisch haben wir noch sehr viel Luft nach oben. Wir haben viele klare Torchancen herausgespielt, viele davon aber fahrlässig liegen lassen”, sagte Sebastian Schummer: “Dennoch haben wir hochverdient gewonnen.”

Das nächste Spiel für die U15 steht nun an diesem Samstag, 25. September, an. Dann ist das Team um 15.00 Uhr im Auswärtsspiel beim FK Pirmasens gefordert.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 





Bildquellen:

  • SVE Nachrichten: SV 07 Elversberg

Werbung