SV Elversberg: SVE empfängt Offenbach zum Spitzenspiel

Es wird das Topduell an diesem Regionalliga-Wochenende, wenn die SV Elversberg am Samstag, 08. Mai, die Kickers Offenbach in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde empfängt. In der Partie, die um […]

Es wird das Topduell an diesem Regionalliga-Wochenende, wenn die SV Elversberg am Samstag, 08. Mai, die Kickers Offenbach in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde empfängt. In der Partie, die um 14.00 Uhr angepfiffen wird, geht es vorläufig um den zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest.

Im Spitzenspiel trifft dabei auch die beste Offensive der Liga, die die SVE mit 86 Toren stellt, auf die beste Defensive. Offenbach, das derzeit mit zwei Punkten Vorsprung auf Rang zwei liegt, hat in der laufenden Spielzeit erst 26 Gegentore zugelassen. Ein entsprechend spannendes Heimspiel erwartet SVE-Trainer Horst Steffen: „Es wird ein Spitzenspiel. Es wird auf jeden Fall hart gekämpft, da bin ich mir sicher.“ Gekämpft wurde bereits im Hinspiel, das in Offenbach mit einem torlosen Unentschieden endete. „Beide Mannschaften haben sich seitdem aber gesteigert, insofern hoffe ich, dass auch am Samstag die Qualität noch mal deutlich höher sein wird als im Hinspiel“, sagt Horst Steffen.

Offenbach hatte wie die SVE zuletzt einen kleinen Lauf und konnte in der Liga vier Spiele in Folge gewinnen. „Sreto Ristic und Marijan Kovacevic machen dort als Trainerteam auch gute Arbeit, sie haben die Mannschaft auf ein besseres Niveau gebracht“, sagt Horst Steffen, der neben der bekanntermaßen stabilen Defensive auch die Offensive des OFC im Blick behält. „Sie haben defensiv eine gute Organisation und ein gutes Anlaufverhalten, aber sie haben spielerisch auch ihre Momente nach vorne, was sie zuletzt mit einigen Treffern gezeigt haben. Sie haben eine gute Raumaufteilung in der Offensive, wodurch wir gut verteidigen und wahrscheinlich auch viel laufen müssen“, sagt der Trainer: „Ich hoffe, dass wir uns auf der anderen Seite die Lücken erspielen und dass unsere Offensive eben auch so in Erscheinung tritt, dass wir uns auch gegen eine starke Abwehr durchsetzen können. Dafür brauchen wir Durchsetzungsvermögen, aber auch Schnelligkeit im Kopf und in unseren Handlungen.“ Was den SVE-Kader angeht, wird Eros Dacaj am Samstag Gelb-gesperrt fehlen. Verletzungsbedingt sind außerdem die Einsätze von Manuel Feil und Sinan Tekerci, die beide noch mit muskulären Problemen angeschlagen sind, derzeit fraglich.

Das Heimspiel gegen den OFC wird am Samstag online auf the-leagues.com/sve gestreamt.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 





Bildquellen:

  • SVE Nachrichten: SV 07 Elversberg

Werbung