SV Elversberg: Starker Auswärtssieg bei der Mainzer U23

Effektiv, abgezockt und am Ende ganz souverän – unsere Elv konnte ihr Regionalliga-Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05 II am Sonntag klar für sich entscheiden. Vor allem dank einer sehr […]

Effektiv, abgezockt und am Ende ganz souverän – unsere Elv konnte ihr Regionalliga-Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05 II am Sonntag klar für sich entscheiden. Vor allem dank einer sehr starken Leistung in der ersten Halbzeit siegte das Team von Trainer Horst Steffen im Bruchwegstadion mit 5:1 (4:0). 

Im SVE-Kader musste Trainer Horst Steffen weiterhin auf Patryk Dragon und Maurice Neubauer verzichten. Laurin von Piechowski, der im vorangegangenen Spiel gegen Aalen früh ausgewechselt werden musste, und der zuvor Gelb-gesperrte Robin Fellhauer kehrten aber wieder in die Start-Elv zurück. Auf der linken Offensivseite lief außerdem in Mainz Sinan Tekerci von Beginn an auf, Luca Schnellbacher rückte dafür ins Sturmzentrum neben Israel Suero Fernández. Kevin Koffi nahm erstmal auf der Bank Platz.

A48H9891Blitzstart bei starkem Auftritt

Bei den sonst heimstarken Mainzern legte unsere Elv bei frühlingshaften Temperaturen und guten Bedingungen einen wahren Traumstart hin. Bereits in der 3. Minute legte Manuel Feil einen starken Lauf über die rechte Seite in den gegnerischen Strafraum hin, FSV-Spieler Jonas Fedl konnte unseren Flügelspieler nur noch mit einem Foul stoppen – den fälligen Elfmeter verwandelte Israel Suero Fernández souverän zur frühen 1:0-Führung im Bruchwegstadion (3.). Nur fünf Minuten später setzte unsere Elv noch einen drauf: Eros Dacaj schlug einen Eckball an den zweiten Pfosten, wo Robin Fellhauer goldrichtig stand, zum Kopfball ansetzte und die Kugel mit Wucht in die Maschen beförderte – das 2:0 (8.)! Und auch nach diesem Blitzstart dominierte unser Team die Partie in Mainz in allen Belangen, brachte Tempo, Kombinations- und Spielfreude auf den Platz und sorgte schlichtweg für einen tollen Auftritt. Mainz kam damit in der ersten Halbzeit kaum zurecht, war immer wieder einen Schritt zu spät und konnte seinerseits bis auf einen guten Kopfballabschluss nach einer Ecke (18.) keine wesentlichen Akzente setzen.

Die klar besseren Möglichkeiten ergaben sich auf der anderen Seite: Das Duo Schnellbacher und Feil (12.) sowie Eros Dacaj bei einem Freistoß (20.) hatten weitere Großchancen auf den nächsten Treffer, der dann aber in der 22. Minute folgte. Die FSV-Abwehr spielte den Ball zu ungenau durch ihre Reihe, Suero Fernández witterte seine Chance und ging drauf, schnappte sich die Kugel vom Mainzer Abwehrspieler und lief allein aufs Tor zu – dort blieb unser Spanier ganz cool und schob zum 3:0 ein. Erneut nur wenige Minuten später ließ Suero sein drittes Tor an diesem Nachmittag und sein 17. Regionalliga-Tor in dieser Saison folgen. Diesmal spielte Manuel Feil von links den perfekten Ball in den Lauf von Isra, die FSV-Abwehr kam nicht hinterher, Suero Fernández ging erneut in das direkte Duell mit dem Mainzer Schlussmann Liesegang und ging zum dritten Mal als Sieger hervor – das 4:0 (26.). In den nächsten 20 Minuten hätte unsere Elv auch durchaus noch weiter erhöhen können, nach guten Chancen von Schnellbacher (29.) und Sinan Tekerci nach einem starken Dribbling (41.) fand der Ball aber nicht erneut den Weg ins Tor. Damit blieb es zum Pausenpfiff beim 4:0, eine verdiente Führung nach einem ansehnlichen Auftritt.

A48H0299Conrad trifft nach Mainzer Anschluss

In der zweiten Halbzeit nahm unsere Elv insgesamt dann etwas Tempo raus, konnte sich das mit der hohen Führung im Rücken aber auch erlauben. Die Mainzer U23 zeigte sich derweil bemüht, das Ergebnis noch mal halbwegs zurechtzurücken. Nach einem Mainzer Dreifachwechsel zur zweiten Halbzeit lief die Partie nun etwas offener und gleichzeitig auch deutlich ruppiger. Der Gastgeber traf erst bei einem dunkelgelben Foul Sinan Tekerci und dann in der 51. Minute das SVE-Tor. FSV-Talent Marlon Mustapha, der bereits einen Profi-Vertrag besitzt, schüttelte im Strafraum durch eine geschickte Drehung seinen Gegenspieler ab und schloss dann stark ins rechte Eck zum 1:4 ab. Nachdem anschließend Suero nach Vorarbeit von Tekerci noch mal eine gute Abschlussmöglichkeit hatte (53.), stellte dann Kevin Conrad in der 56. Minute den alten Abstand wieder her. Nach einem Freistoß von Dacaj aus dem Halbfeld flog die Kugel erst noch an unserem Innenverteidiger vorbei, beim Klärungsversuch rasselte FSV-Keeper Liesegang allerdings mit seinen Mitspielern zusammen, der Ball sprang zurück in Richtung Tor hinter die Füße von Conrad, der dann aus einem Meter entspannt zum 5:1 einschieben konnte.

In der letzten halben Stunde wechselte unser Trainer dann noch einmal durch und gab erst Nico Karger, Mirza Mustafic und Kevin Koffi (60.) sowie später Vincent Boesen und Theo Politakis (80.) noch Einsatzzeiten. In der neuen Konstellation ergab sich auch durchaus noch die eine oder andere sehenswerte Chance. Die erste Dreifachchance hatten Karger, Koffi und Mustafic: Erst traf Karger mit seinem Distanzschuss von rechts die Querlatte, der Abpraller landete bei Koffi, der sich die Kugel für einen Fallrückzieher zurechtlegte. Vino traf den Ball zwar nicht richtig, dafür landete das Leder allerdings rechts bei Mustafic, dessen Abschluss von Liesegang aber noch geblockt werden konnte (74.). Wenig später kam Koffi nach einer Flanke von Fellhauer frei zum Flugkopfball, setzte die Kugel aber knapp am Tor vorbei (78.). Kurz vor Schluss kam dann auch Mainz aus kurzer Distanz noch mal zum Zug (82.), ein Tor fiel aber nicht mehr. Damit blieb es beim 5:1-Erfolg und dem absolut verdienten Dreier für unsere Elv.

Nach zwei Englischen Wochen in Folge ist nun erstmal Regeneration gefragt. Am kommenden Wochenende geht es für unser Team dann wieder zuhause weiter: Am Samstag, 01. Mai, steht das Heimspiel in der URSAPHARM-Arena gegen den Bahlinger SC an. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 





Bildquellen:

  • SVE Nachrichten: SV 07 Elversberg

Werbung