SV Elversberg: Auswärtssieg! SVE bringt Punkte aus Bahlingen mit

Zum Abschluss der Englischen Woche hat unsere Elv in der Regionalliga Südwest noch mal drei Punkte eingefahren! Im Auswärtsspiel beim Bahlinger SC feierte unser Team von Trainer Horst Steffen im […]

Zum Abschluss der Englischen Woche hat unsere Elv in der Regionalliga Südwest noch mal drei Punkte eingefahren! Im Auswärtsspiel beim Bahlinger SC, zuvor noch Tabellendritter der Liga, feierte unser Team von Trainer Horst Steffen im Kaiserstuhlstadion dank des Treffers von Luca Schnellbacher einen knappen 1:0 (0:0)-Erfolg.

Neben den fünf weiterhin verletzten Spielern Sinan Tekerci, Eros Dacaj, Kevin Koffi, Patryk Dragon und Felix Müller war dabei auch Innenverteidiger Laurin von Piechowski aufgrund seiner Rot-Sperre nicht mit nach Bahlingen gereist. Trainer Horst Steffen schickte für ihn Manuel Kober in die Abwehrkette; im Vergleich zum vorangegangenen Spiel gegen den FK Pirmasens rückte außerdem Robin Fellhauer von der rechten Abwehrseite für Semih Sahin ins Mittelfeld, Gabriel Weiß kam dafür als Außenverteidiger von Beginn an zum Einsatz.

A48H2982Zäher Anfang, dann Schlagabtausch

Im Bahlinger Kaiserstuhlstadion dauerte es dabei zunächst eine gute Weile, bis wirkliche Spannung aufkam. Beide Mannschaften neutralisierten sich zu Beginn gegenseitig, bis auf die eine oder andere Halbchance ergab sich nicht viel. Für das erste Ausrufezeichen sorgte dann der Gastgeber nach einer knappen halben Stunde – und das war auch direkt ein dickes Ausrufezeichen. Nach der Balleroberung durch Santiago Fischer kam der BSC rechts zum Abschluss, Maurice Neubauer warf sich noch in den Weg, der abgefälschte Ball senkte sich gefährlich in Richtung SVE-Tor – Frank Lehmann konnte mit einem letzten Hechtsprung in der Rückwärtsbewegung gerade noch den Ball von der Linie kratzen (29.). Und auch die nächste brenzlige Szene gehörte den Bahlingern, die nur eine Minute später einen Kopfball aus zwölf Metern knapp über das Tor setzten (30.) – danach entwickelte sich quasi ein offener Schlagabtausch, in dem beide Teams zu ihren Möglichkeiten kamen. Der BSC blieb insbesondere durch die eine oder andere Ecke gefährlich, unsere Elv hatte die ersten vielversprechenden Möglichkeiten durch zwei stramme Abschlüsse von Elie Laprevotte (36.) und Valdrin Mustafa (38.); wenig später tauchte Gabriel Weiß nach einem Pass von rechts durch Manuel Feil direkt vorm Bahlinger Tor auf, scheiterte aber denkbar knapp am schnell reagierenden Keeper Marvin Geng (43.).

A48H3281Schnellbacher mit dem erlösenden Tor

Unterm Strich ging das torlose Unentschieden zur Pause in Ordnung, allerdings war die Motivation der Hausherren spürbar – und der BSC legte in der zweiten Halbzeit noch einen Zahn zu. Wenige Momente nach dem Wiederanpfiff prüfte Amir Falahen Frank Lehmann mit einem guten Distanzschuss, unser Keeper konnte den Ball aber ins Toraus lenken (46.). Knapp 20 Minuten später war es erneut Falahen, der nach einem Bahlinger Freistoß diesmal mit dem Kopf zum Abschluss kam, aber wieder an unserem stark reagierenden Torwart scheiterte (64.). Unsere Elv tat sich hingegen schwer und schaffte es zu selten, sich vernünftig und sauber nach vorne zu kombinieren. Für die erste Möglichkeit in der zweiten Halbzeit sorgte Linksverteidiger Maurice Neubauer, der mit nach vorne zog und am Strafraum abschloss, den Ball allerdings knapp rechts neben das Tor setzte (65.). Danach kam wieder Bahlingen zum Zug: Nach einem schnellen Angriff und dem scharfen Pass von Rico Wehrle kam Hasan Pepic am linken Pfosten angerauscht, traf aus zwei Metern Entfernung den Ball aber nicht richtig (70.). Glück für unsere Elv, die danach dann urplötzlich eiskalt zuschlug.

Nach dem Zuspiel von Fellhauer auf Suero Fernández im BSC-Strafraum legte unser Spanier den Ball noch mal nach rechts auf den eingewechselten Nico Karger, dessen Hereingabe landete leicht abgefälscht bei Luca Schnellbacher, der am ersten Pfosten einköpfte – das 1:0 (71.)! Ein erlösender Treffer, allerdings blieb unserer Elv noch eine Menge Arbeit, um den Sieg nach Hause zu bringen. Bahlingen machte in den letzten 20 Minuten weiterhin Druck, unser Team hatte zwar noch die eine oder andere Konterchance, spielte diese aber nicht konsequent runter. Dadurch blieb es gegen kämpferische Bahlinger in einem intensiven Spiel spannend bis zum Ende – aber unsere Elv schaffte es, hinten die Null zu halten und den Auswärtssieg zu sichern. Unterm Strich war es fußballerisch zwar kein Glanzauftritt, aber die wichtigen Punkte gingen zum Abschluss der Englischen Woche nach Elversberg!

Für unser Team geht es nun am kommenden Wochenende wieder in der heimischen URSAPHARM-Arena weiter. Am Samstag, 09. Oktober, empfängt die SVE die TSG Balingen an der Kaiserlinde, Spielbeginn ist um 14.00 Uhr.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 





Bildquellen:

  • SVE Nachrichten: SV 07 Elversberg

Werbung