3:0-Heimsieg im Spitzenspiel gegen Offenbach!


SV Elversberg: 3:0-Heimsieg im Spitzenspiel gegen Offenbach!

Die drei Punkte bleiben auch im Topspiel in Elversberg! Unsere Elv konnte am Samstagnachmittag im Spitzenduell gegen Kickers Offenbach einen 3:0 (1:0)-Heimsieg feiern und damit die Serie auf sieben Siege […]

Die drei Punkte bleiben auch im Topspiel in Elversberg! Unsere Elv konnte am Samstagnachmittag im Spitzenduell gegen Kickers Offenbach einen 3:0 (1:0)-Heimsieg feiern und damit die Serie auf sieben Siege in Folge ausbauen. Durch den Erfolg in der URSAPHARM-Arena konnte unser Team außerdem in der Regionalliga-Tabelle vorerst Tabellenplatz zwei übernehmen. 

Im SVE-Kader gab es dabei zunächst positive Nachrichten: Sinan Tekerci und Manuel Feil, die im Vorfeld beide mit muskulären Problemen kürzertreten mussten, waren rechtzeitig zum Topspiel wieder fit – Feil stand erneut in der Start-Elv, Tekerci nahm zunächst auf der Bank Platz. Für ihn rückte im Vergleich zum vorangegangenen Spiel in Großaspach Kevin Koffi in die Anfangsformation. Gegen Offenbach fehlte lediglich Eros Dacaj aufgrund seiner Gelb-Sperre.

A48H3142Ausgeglichene erste Hälfte mit Eigentor

Trainer Horst Steffen erwartete gegen den OFC einen harten Fight, und der zeichnete sich in der ersten Halbzeit auch ab. Beide Mannschaften waren durchaus darauf bedacht, schnell Druck auszuüben, allerdings standen auch beide Defensivreihen sehr gut – aus dem Spiel heraus ergaben sich in den ersten Minuten kaum Möglichkeiten, gefährlich wurde es eher bei Standards. Die erste gute Chance des Spiels hatte dabei der OFC bei einem Freistoß von Tunay Deniz, der den Ball aber knapp über das SVE-Tor beförderte (12.). Für unsere Elv versuchte es Luca Schnellbacher ebenfalls bei einem Freistoß direkt, verpasste den Treffer aber ebenfalls (19.). Kurz zuvor hatte Kevin Koffi eine der wenigen Torchancen aus dem Spiel heraus – nach einem gut getimten Pass von Dürholtz verzog unser Stürmer aber aus kurzer Distanz und spitzem Winkel und schickte den Ball in die Werbebande (17.). Nach einer guten halben Stunde kam der Ivorer erneut zum Abschluss, diesmal nach einem langen Ball von der linken Seite, Koffis Schuss wurde aber noch von OFC-Keeper Stephan Flauder zum Eckball geklärt (34.).

Auch wenn es in der ersten Halbzeit nicht allzu viele Torraumszenen zu sehen gab, lag dennoch eine Menge Spannung in einem intensiven Spiel in der Luft. Und auch an Kuriositäten fehlte es im Topduell nicht. Der Führungstreffer für unsere Elv fiel nämlich in der 37. Minute durch ein heftiges Eigentor der Offenbacher. Nach einem SVE-Angriff brachte Robin Fellhauer eine Flanke in den Strafraum, fand damit allerdings nicht seine Mitspieler, sondern OFC-Spieler Marco Fritscher. Und obwohl dieser vollkommen allein am Fünfmeterraum stand, köpfte Fritscher den Ball unhaltbar ins linke Toreck zum 1:0 ein. Ein bitterer Moment für Offenbach, ein glücklicher für unser Team. Der OFC machte nach der SVE-Führung zwar noch mal deutlich mehr Druck, unsere Abwehr hielt aber gut dagegen und verhinderte, dass die Gäste hier zum Ausgleich kommen konnten. Auf der anderen Seite hatten die Kickers kurz vor der Pause Glück, als es nach einem Foul an Robin Fellhauer im OFC-Strafraum eigentlich einen Elfmeter hätte geben müssen. Das sonst souverän agierende Schiedsrichtergespann erkannte die Aktion allerdings nicht und ließ das Spiel weiterlaufen (41.). Somit ging es wenig später mit dem knappen 1:0 in die Pause.

A48H3692Zwei schöne Tore sichern den Heimsieg

Nach dem Seitenwechsel machte unsere Elv dann schnell deutlich, dass sie im Heimspiel auch in der Offensivbewegung noch mehr zeigen wollte. Bereits wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff legte unser Team einen richtig sehenswerten Angriff hin, der auch zum Erfolg führte. In der 50. Minute kombinierte sich die Elv zentral über Suero, Dürholtz, Schnellbacher und Feil richtig schön und flott durch die OFC-Reihen, mit dem finalen Pass schickte Manuel Feil schließlich den Ball von der halbrechten Seite auf Luca Dürholtz, der seinen Gegenspieler schon längst abgeschüttelt hatte und zum 2:0 einschieben konnte! Ein wirklich sehenswerter und wichtiger Treffer für unser Team. Schließlich war Offenbach auch weiterhin bemüht, an der Kaiserlinde noch etwas mitzunehmen. Der OFC suchte seinerseits ebenfalls immer wieder den Weg zum Tor, aber unsere Elv verteidigte beherzt und ließ eigentlich keinen gefährlichen Abschluss der Gäste zu. Die deutlich besseren Chancen in der zweiten Halbzeit hatte unser Team, das mit der 2:0-Führung im Rücken auf sicheres Defensivverhalten und Nadelstiche durch schnelle Angriffe setzte.

Eine weitere starke Chance auf das nächste Tor hatte nach eben einem solchen schnellen Angriff erneut Dürholtz – nach einer Flanke von Fellhauer versuchte es unser Kapitän aus spitzem Winkel mit einer guten Volleyabnahme, traf jedoch leider nur den linken Pfosten (77.). Der dritte SVE-Treffer fiel allerdings wenige Minuten später. Diesmal leitete Sinan Tekerci die Aktion ein, als er in der eigenen Hälfte nach einem geblockten OFC-Freistoß Jakob Lemmer den Ball vom Fuß stibitzte, ein paar Meter machte und dann den Pass in die Spitze auf den durchstartenden Nico Karger spielte. Karger lief den Konter bis an den Strafraum weiter, legte dann noch einen flotten Doppelpass mit dem rechts mitgelaufenen Luca Schnellbacher hin und schob dann zentral ins linke untere Toreck zum entscheidenden 3:0 ein (79.). Spätestens mit diesem Treffer war in der URSAPHARM-Arena alles klar – unsere Elv spielte die letzten zehn Minuten souverän runter und feierte am Ende auch aufgrund der starken zweiten Halbzeit mit den beiden sehenswerten Toren einen verdienten Heimsieg im Spitzenspiel.

Nach dieser Englischen Woche geht es für unsere Elv nun im normalen Rhythmus weiter. Am kommenden Wochenende tritt das Team wieder auswärts an; am Samstag, 15. Mai, steht die Partie bei der TSG Hoffenheim II an. Spielbeginn im Dietmar-Hopp-Stadion ist um 14.00 Uhr.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der SV 07 Elversberg, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Christina John

 





Bildquellen:

  • SVE Nachrichten: SV 07 Elversberg

Werbung