Spvgg Quierschied: Zweite unterliegt in Püttlingen

Am 7. Spieltag der Landsliga Süd ging es für unsere zweite Mannschaft auswärts zum FV Püttlingen. Vor dem Spiel war man gewarnt, hatten die Gastgeber doch einige achtsame Erfolge eingefahren, so konnte beispielsweise der Favorit der Liga, FCS 2 besiegt werden.Die ersten Minuten des Spiels begannen von beiden Mannschaften sehr verhalten und es vergingen einige …

Spvgg Quierschied: Zweite unterliegt in Püttlingen Weiterlesen »


Am 7. Spieltag der Landsliga Süd ging es für unsere zweite Mannschaft auswärts zum FV Püttlingen. Vor dem Spiel war man gewarnt, hatten die Gastgeber doch einige achtsame Erfolge eingefahren, so konnte beispielsweise der Favorit der Liga, FCS 2 besiegt werden.
Die ersten Minuten des Spiels begannen von beiden Mannschaften sehr verhalten und es vergingen einige Minute bis die ersten Abschlüsse verzeichnet werden konnten. Allerdings waren diese auf beiden Seite zu harmlos, um als echte Torchance bezeichnet zu werden. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel deutlich kampfbetonter und ruppiger, zumal sich zahlreiche, leichtfertige technische Fehler einschlichen. In der 13. Minute konnte unsere Truppe nach einem schweren Fehler im Püttlinger Aufbauspiel schnell kontern. Dabei spielte in letzter Instanz Felix Quarz Philipp Schäfer frei, der mit einem gefühlvollen Lupfer dem Torwart keine Chance mehr lies, 1:0 für Quierschied. Anstatt allerdings konzentriert weiter zu spielen, gab man in den folgenden Minuten das Spiel immer mehr aus der Hand, bis in der 27. Minute Robert Gauer durch einen sehenswerten Kopfballtreffer den Spielstand egalisieren konnten. Vorausgegangen waren zu zaghafte Zweikämpfe auf unserer linken Abwehrseite. Bis zu Halbzeit neutralisierten sich beide Teams, sodass es mit 1:1 in die Pause ging.
Nach Wiederanpfiff war Püttlingen optisch leicht überlegen, allerdings ohne zu klaren, guten Torchancen zu kommen. Quierschied wiederum spielte die sich bietenden Konter einfach zu schwach aus. So wurde mehrmals in bester Position der Ball vertändelt, der falsche Steckpass versucht oder einfach unsauber gepasst. Immer mehr sah es wie ein klassisches Remis aus, bis sich Quierschied am gegnerischen 16er einen Ballverlust leistete und dann den Konter nicht mehr unterbinden konnte. Zu allem Überfluss sprang der Ball im eigenen Strafraum von mehreren Beinen- sowohl von Verteidigern als auch von Stürmern – billardartig hin und her, bis Marc Speicher der lachende Dritte war und aus kurzer Distanz vollenden konnte. In den letzten Minuten öffnete Quierschied und versuchte irgendwie zum 2:2 zu kommen. Im Rahmen dieser Schlussoffensive lief man in einen erneuten Kontern und der 3:1 Endstand war besiegelt.

Am Sonntag spielt unser Team zuhause gegen den 1.FC Saarbrücken II. Sicherlich eine interessante Partie gegen einen starken Gegner, doch die Zwädd braucht Punkte und muss alles entgegen setzen was unsere Mannschaft zu bieten hat, Anstoß wird um 14:30 Uhr sein.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 





Bildquellen:

  • Aktuelles von der Spvgg Quierschied: Bildrechte beim Autor

Werbung