Spvgg Quierschied: Spvgg schlägt Homburg 2 mit 4:0

Spielbericht 9. Spieltag Schröder Liga Saar, Sonntag 18. September 2022, Spvgg Quierschied – FC 08 Homburg 2 4:0 (1:0) An diesem Sonntag absolvierte unsere 1. …

Spvgg Quierschied: Spvgg schlägt Homburg 2 mit 4:0 Weiterlesen »

Spielbericht 9. Spieltag Schröder Liga Saar, Sonntag 18. September 2022, Spvgg Quierschied – FC 08 Homburg 2 4:0 (1:0)

An diesem Sonntag absolvierte unsere 1. Mannschaft das zweite Heimspiel in Folge. Zu Gast war nach dem tollen Spiel gegen die SG Mettlach-Merzig die 2. Mannschaft des FC 08 Homburg. Die Gäste aus dem Waldstadion waren seit 6 Spielen ungeschlagen und gelten als eines der spielstärksten Teams der Liga. Dementsprechend wusste unsere Sportvereinigung was auf sie zu kam und ging von Anfang an engagiert in diese Partie. Nach 2 Minuten hatten die Gäste Glück, dass sie nicht bereits früh in Rückstand lagen. Nach einem Freistoß von Lukas Mittermüller, weit weg vom Tor, flog dessen Hereingabe an die Latte – und danach genau in die Arme von FCH- Keeper Niklas Knichel.

In der 5. Minute spielte Lars Brückner auf die rechte Seite zu Matthias Krauß. „Meddy“ lief in seinem unnachahmlichen Tempo von rechts kommend in den Strafraum und wurde dann von einem FCH-Verteidiger gefoult. Elfmeter für Quierschied, Lukas Mittermüller holte sich den Ball und traf zum 1:0 für die Wambe.

Homburg legte ein hohes Tempo an den Tag und kombinierte mit schnellen Kurzpässen. Das Spiel der Gäste wirkte etwas überhastet, trotzdem war es stets auf gutem Niveau und unsere Elf von Coach Thomas Bettinger musste stets auf der Hut gegen diesen flotten Gegner sein.

Homburg hatte zwei große Möglichkeiten auf den Ausgleich: In der 13. Minute ging ein Schuss aus dem Rückraum von Nico Theisinger knapp links vorbei, genauso wie ein Abschluss von Tom Gürel nach schönem Zusammenspiel des FCH in der 33. Minute.

Mit dem knappen Vorsprung für Quierschied wurden bei bewölktem und windigen Wetter die Seiten gewechselt. Doch trotz der durchwachsenen Wetterlage mussten die Zuschauer ihr kommen nicht bereuen. Denn es ging munter weiter.

In der 46. Minute, kurz nach dem Wiederanpfiff, hatte Quierschied die erste Chance der zweiten Hälfte. Nach einer Ecke kam Johannes Reichrath zum Kopfball, Homburg-Torwart Knichel parierte aber sicher. Das Spiel war weiterhin schnell und hart umkämpft. Beide Teams ließen aber nun bei ihren Offensivbemühungen die Genauigkeit in Richtung gegnerisches Tor vermissen. Homburg wirkte jetzt ein wenig gefährlicher, jedoch gab es außer dem Kopfball von Nyger Hunter – der in der 63. Minute kein Problem für Spvgg-Torwart Manuel Hinsberger darstellte – keine nennenswerte Chance für die Regionalliga-Reserve. In der 65. Minute dann das wichtige 2:0 für Quierschied. Lars Brückner mit herrlichem Zuspiel auf Meddy Krauß, dieser lief auf Knichel zu und traf zum 2:0.

Homburger Offensivbemühungen waren weiterhin vorhanden, die Gäste wirkten aber etwas zu verspielt und bissen sich an unserer gut stehenden Abwehr die Zähne aus. Alexander Sutter, Sammy Ikas sowie Spielführer Johannes Reichrath und der heute wieder in der Startelf stehende Luca Lambert absolvierten einen tollen Job und wirkten durch beherzten Einsatz motivierend auf den Rest des Teams aber auch für die heimischen Fans am Franzenhaus.

In der 74. Minute Sahnepass vom eingewechselten Sascha Schaum auf Krauß, dieser scheiterte an Knichel, Mittermüller kam zum Nachschuss und es folgte eine erneute sensationelle Reaktion vom Homburger Schlussmann, der sich für diesen Reflex zurecht Applaus der Zuschauer verdiente.

In der 79. Minute spielte Mittermüller auf Reichrath, der schoss aus spitzem Winkel drauf, Knichel hielt, doch Sascha Schaum war beim Abpraller zur Stelle und traf zum 3:0.

Und das war noch nicht der Schlusspunkt, denn in der 88. Minute trafen die Wambe zum 4:0. Nach Foul an Krauß gab es Freistoß von der linken Seite, in etwa von der Lage zu beschreiben wie ein Eckstoß. Der ebenfalls eingewechselte Jens Lorang brachte den Ball auf den kurzen Pfosten und Johannes Reichrath konnte die Heingabe ins gegnerische Netz zum Endstand buxieren.

Ein starker Sieg unserer Mannschaft gegen einen starken Gegner aus Homburg! An dieser Stelle ein großes Kompliment an Coach Thomas Bettinger und sein Team. Die Truppe wirkt in richtig guter Form. Ob die Akteure die von Beginn an spielen oder die, die eingewechselt werden, jeder hängt sich rein. Hoffen wir, dass es so weiter geht – dafür muss aber weiterhin gut gearbeitet werden, Woche für Woche!

Am Mittwoch steht das nächste Heimspiel an! In der 4. Runde im Sparkassen-Pokal kommt es zum Derby gegen den TuS Herrensohr (19:00 Uhr). Am nächsten Sonntag geht es dann in der Liga zum FV Siersburg (14:30 Uhr). Unser Team hat sich nach diesen starken Leistungen gute Unterstützung verdient.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 



Das könnte Ihnen auch gefallen: