Spvgg Quierschied: Niederlage gegen den Tabellenführer

Nach sechs Spielen ohne Niederlage musste unsere zweite Mannschaft im Heimspiel gegen den Primus der Liga, den SC Bliesransbach, am 19. Spieltag der Landesliga Süd mal wieder eine Pleite hinnehmen. Es war auch die erste Niederlage unter Coach Markus Woll, der während der Woche die schmerzlichen Ausfälle von Abwehrchef Yannik Eiler, Marco Mangione und dem …

Spvgg Quierschied: Niederlage gegen den Tabellenführer Weiterlesen »

Nach sechs Spielen ohne Niederlage musste unsere zweite Mannschaft im Heimspiel gegen den Primus der Liga, den SC Bliesransbach, am 19. Spieltag der Landesliga Süd mal wieder eine Pleite hinnehmen. Es war auch die erste Niederlage unter Coach Markus Woll, der während der Woche die schmerzlichen Ausfälle von Abwehrchef Yannik Eiler, Marco Mangione und dem in den in dieser Saison überragenden Manuel Allard verkraften musste. „Ali“ fällt mit einer schweren Knieverletzung den Rest der Runde leider aus. An dieser Stelle wünscht die gesamte Spvgg. Manuel gute Besserung und schnelle Genesung  ✊

Trotz dieser Ausfälle wollte man die Ungeschlagen-Serie weiter ausbauen und Boden im Abstiegskampf gut machen.

Die erste Großchance des Spiels hatten aber die Gäste nach zehn Minuten, verfehlten aber das Tor freistehend aus fünf Metern Entfernung. Nach 17 Minuten kam auch die Zwädd das erste Mal gefährlich vor das gegnerische Tor, ein klares Handspiel im Strafraum wurde dabei aber nicht geahndet. Nur eine Minute später rettete Fabian Wiest auf der anderen Seite in höchster Not. Das Spiel hatte Chancen auf beiden Seiten zu bieten. Ein Mittel, um Torchancen zu kreieren, waren Standards. In der 26. Minute konnte Sascha Scheid einen Eckball ins lange Eck zum 1:0 köpfen. Der Tabellenführer hatte selbstverständlich mehr vom Spiel und erspielte sich auch gute Torchancen, die er aber nicht nutzte. Die Wambe versteckten sich aber keineswegs und kamen auch zu guten Chancen durch Jonas Fernsner, dessen Schuss durch den Gäste-Torwart entschärft werden konnte. Der darauffolgende Eckball wurde von den Gästen abgefangen und blitzschnell umgeschaltet, sodass unsere Hintermannschaft nicht mehr nachkam und der Ausgleich nur noch Formsache war. Kurz vor der Pause wurde noch ein unnötiger Elfmeter verursacht, der zum 1:2 verwandelt wurde.

Um es vorwegzunehmen: die zweite Hälfte war Höhepunktarm und die Berichterstattung wird dementsprechend kurz ausfallen. Der Tabellenführer machte eigentlich gar nichts mehr für die Partie und wollte das Spiel ohne viel Aufwand nach Hause fahren. Die „Zwädd“ konnte aber diese Schwäche nicht ausnutzen und bekam in der 85. Minute noch das 1:3.

Aufgrund der vielen Torchancen des Tabellenführers war es im Endeffekt eine verdiente Niederlage. Allerdings konnte man ohne große Unterstützung der Ersten gegen den Tabellenführer das Spiel lange Zeit offen gestalten. Das macht Mut für die kommenden Spiele. Allerdings ist man auch, nicht zuletzt durch die momentan vielen Verletzungen, auf Unterstützung, durch 1. und A Jugend angewiesen. Kommende Woche steht ein weiteres 6-Punkte-Spiel gegen das Schlusslicht der Tabelle, den FV Fechingen an.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung