Zweite unterliegt in Bliesransbach | Regio-Journal


Zweite unterliegt in Bliesransbach

Zum zweiten Saisonspiel ging es für unsere 2. Mannschaft am Sonntag nach Bliesransbach. Unsere Spvgg wollte nach den 5 Gegentreffern in der Vorwoche diesmal besser stehen und möglichst lange die „0“ halten. Doch nach 15. Minuten konnte der SC Blies im ersten Heimspiel der Saison durch Jonas Richter in Führung gehen. Die Vorarbeit leistete Björn …

Zweite unterliegt in Bliesransbach Weiterlesen »


Zum zweiten Saisonspiel ging es für unsere 2. Mannschaft am Sonntag nach Bliesransbach. Unsere Spvgg wollte nach den 5 Gegentreffern in der Vorwoche diesmal besser stehen und möglichst lange die „0“ halten. Doch nach 15. Minuten konnte der SC Blies im ersten Heimspiel der Saison durch Jonas Richter in Führung gehen. Die Vorarbeit leistete Björn Döhring mit einem feinen Zuspiel.

Quierschied schlug aber prompt zurück. In der 18. Minute scharfe Freistoß-Hereingabe von Jonas Fernsner und ein „Raaschbacher“ beförderte die Kugel zum 1:1 ins eigene Netz. 5 Minuten später dann sogar die Gästeführung! Erneut leistete Fernsner die Vorarbeit, Hendrik Grätz war zur Stelle und traf mit seinem bereits vierten Saisontor zum 1:2. Doch noch vor der Pause drehte die Heimelf die Partie. In der 35. Minute traf Rocco Borsellino zum 2:2 Ausgleich und kurz vor der Pause Andreas Tide nach erneuter Vorlage des starken Döhring zum 3:2.

Wieder 3 Gegentore in 45 Minuten, hier muss unsere Mannschaft am Defensivverhalten arbeiten, gerade auch weil man selbst zweimal zuschlagen konnte. In der zweiten Hälfte klappte das schon besser, auch weil es vorne etwas mehr Entlastung gab. Doch zwingende Chancen blieben zunächst aus. Bis zur 80. Minute, denn da gelang unserer Mannschaft das 3:3 durch Fernsner, doch Schiedsrichter Christopher Dahm entschied auf Abseits.

Bis zur letzten Minute versuchte unser Team wenigstens noch einen Punkt mitzunehmen. Am Ende auch mit den voreilenden Innenverteidigern Robin Gehring und Yannik Eiler, um es mit der Brechstange zu versuchen. Bliesransbach nutzte die dadurch entstandenen Lücken aus und traf in der Nachspielzeit durch Döhring zum 4:2 Endstand.

Unsere Mannschaft stand also mit leeren Händen da und muss sich in den nächsten Spielen steigern, um hoffentlich dann den ersten Dreier einzufahren. Am Sonntag geht es nach Kleinblittersdorf (16:00 Uhr).


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von der Spvgg Quierschied: Info





Bildquellen:

  • Spvgg Quierschied 2: Bildrechte beim Autor

Werbung