Start in die neue Runde missglückt | Regio-Journal


Start in die neue Runde missglückt

Werbung

Am vergangenen Wochenende startete auch unsere zweite Mannschaft in die neue Saison. Zum Auftakt ging es auf den Kieselhumes gegen die zweite Mannschaft des SV Saar 05 Saarbrücken. Trotz durchwachsener Vorbereitung und vielen Verletzungen wollte man mit einem Sieg erfolgreich in die Runde starten. Dies wäre insbesondere darum wichtig gewesen, da man am dritten Spieltag …

Start in die neue Runde missglückt Weiterlesen »


Am vergangenen Wochenende startete auch unsere zweite Mannschaft in die neue Saison. Zum Auftakt ging es auf den Kieselhumes gegen die zweite Mannschaft des SV Saar 05 Saarbrücken. Trotz durchwachsener Vorbereitung und vielen Verletzungen wollte man mit einem Sieg erfolgreich in die Runde starten. Dies wäre insbesondere darum wichtig gewesen, da man am dritten Spieltag schon spielfrei ist.

Die „Zwädd“ begann gut und kontrollierte die Anfangsphase. Die erste Chance hatten aber die Gastgeber. Die Abwehr spekulierte auf Abseits, der Pfiff blieb jedoch zurecht aus. Der Ball landete aber neben dem Tor. In der Folge versuchten die Wambe  weiter nach vorne zu spielen, vergaben aber zwei aussichtsreiche Chancen durch Trainer Manuel Dillenburger und Neuzugang Michel Noss. Nach 21 Minuten das erste Tor der Partie. Durch einen kapitalen Abspielfehler im Spielaufbau lud man Saar 05 II ein und die bedankten sich. Danach war ein Bruch im Spiel der Gäste und man machte es der Heimelf viel zu einfach. So auch in der 34. Minute, als man bei einem Eckball den Torschützen zu viel Platz lässt. Kurz vor der Pause dann sogar noch das 3:0. Und wieder war der Auslöser ein Fehler im Aufbauspiel.

In der zweiten Hälfte wollte man ein anderes Gesicht zeigen. Davon war aber nichts zu sehen. So konnten die Hausherren in der 52. Minute auf 4:0 erhöhen. Nur eine Minute später fiel sogar das 5:0. Bei beiden Toren waren wieder individuelle Fehler der Ausgangspunkt. Somit die Partie schon früh entschieden. Die restlichen Aktionen gehörten allesamt den Gastgebern. Mit Glück und dank Fabian Wiest im Tor blieb es beim 5:0. Das Ergebnis hätte durchaus noch höher ausfallen können.

Ein herber Dämpfer direkt am ersten Spieltag. Auch wenn der Sieg für Saar 05 II selbstredend absolut in Ordnung geht, fielen alle Tore  nach individuellen Fehlern. Direkt am Anfang der Saison steht man so nun schon unter Druck. Unter der Woche muss man nun im Training hart arbeiten und die Grundtugenden des Fußballs, wie Laufbereitschaft, Kampfes- und Siegeswillen, welche heute allesamt komplett fehlten, wieder auf den Platz bringen.


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von der Spvgg Quierschied: Info





Bildquellen:

  • Spvgg Quierschied 2: Bildrechte beim Autor

Werbung