Spvgg Quierschied: Gaaanz wichtiger Heimsieg !

Bereits nach der Sonntag-Niederlage gegen den Aufstiegsanwärter Auersmacher war vielen von unseren Jungs und auch seitens der Fans klar: Wir wollen & können mehr – zusammen! Titelaspirant Auersmacher war gestern, jetzt erwartete man einen Gegner der selben Kragenweite. Aus diesem Grund wurde das 0:3 beim SVA schnell aufgearbeitet – und die Blicke nach vorne gerichtet: …

Spvgg Quierschied: Gaaanz wichtiger Heimsieg ! Weiterlesen »

Bereits nach der Sonntag-Niederlage gegen den Aufstiegsanwärter Auersmacher war vielen von unseren Jungs und auch seitens der Fans klar: Wir wollen & können mehr – zusammen! Titelaspirant Auersmacher war gestern, jetzt erwartete man einen Gegner der selben Kragenweite.

Aus diesem Grund wurde das 0:3 beim SVA schnell aufgearbeitet – und die Blicke nach vorne gerichtet: Mit dem VfL Primstal kam der Tabellensiebte nach Quierschied, aber dennoch ein Gegner dem man Paroli bieten möchte. Schließlich war man auch im Hinspiel an einem Sieg gegen die Nordsaarländer dran.

20200304 190108

Quierschied begann mit einigen Veränderungen in der Startformation, so spielte beispielsweise Fabian Gessner nach monatelanger Verletzungspause wieder im Tor für den beruflich verhinderten Benny Schmitt. Vorab: „Fabi“ machte seine Sache richtig gut.

Quierschied begann ganz anders als in Auersmacher – natürlich dem Heimvorteil geschuldet – wirklich frech und forch. Die beste Möglichkeit in der Anfangsphase vergab Julian Fernsner mit einem abgefälschten Schuss links vorbei. Die danach folgende Ecke brachte ebenso wenig ein, wie die vielen Eckstöße der Gäste, die sich nie versteckten. Ansonsten waren die Wambe – nicht zuletzt wegen der Laufarbeit von Stürmer-Neuzugang Lars Kaula – immer aktiv auf dem Feld. Bis zum Halbzeitpfiff vergab Primstals Fernando Carl die beste Gästechance, als er bei einem raffinierten Lupfer knapp an Gessner scheiterte. Halbzeitstand 0:0.

20200304 203610

Unsere sehr motivierte Mannschaft machte im zweiten Abschnitt keinen Hehl daraus, dass sie schnell das Spiel entscheiden möchte. Unsere Wambe lief immer wieder hoch an – und eroberte den Ball. Doch entweder wurden die Angriffe nicht sauber genug ausgespielt, oder es war Endstation bei der Primstal-Kette um Spielführer Marc Pesch, beziehungsweise Keeper Simon Holz.

In der 68. Minute sorgte Lukas „Bobby“ Grünbeck für das wichtige 2:0. Nach Freistoß- Hereingabe von Mittermüller traf er per Kopf für die Vorentscheidung! Scheinbar kein Zufall, denn unser lang zurück ersehnter Defensivspieler ließ sein Können per Kopf bereits in der Vorbereitung aufblitzen.

Solche Momente braucht ein Team! In den letzten 20 Minuten zog unsere Mannschaft ihr Spiel noch dominanter auf und kam zu vielen Gelegenheiten endgültig den Sack zuzumachen. So bewies Gästetorwart Simon Holz zum Beispiel sein Können bei einem starken Mittermüller-Schuss.

Das Auslassen der Quierschieder-Chancen wurde fast von Primstal bestraft, doch Carl scheiterte wiederum an Gessner – der per Kopf klärte.

20200304 204434

Am Ende des Spiels hatten die eingewechselten Lars Weinmann und Manu Niebergall die letzten Möglichkeiten den Heimsieg für Quierschied zuschrauben. Allerdings konnten sie das Leder nicht im gegnerischen Netz unterbringen. Trotzdem:

Quierschied gewann absolut verdient im ersten Heimspiel des Jahres und freut sich nun auf das Kräftemessen am Sonntag mit Oberliga-Absteiger Jägersburg.

received 574474176473743
Unser Siegerteam am Mittwoch! Foto: Willi Jost.

Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung