Spvgg Quierschied: Erste siegt dank starker zweiten Hälfte

Am Sonntag ging es für unsere 1. Mannschaft gegen die FSG Ottweiler Steinbach. Die Gäste waren so etwas wie der Angstgegner am Franzenhaus, denn in den letzten Jahren gelang es nie, den Gegner zuhause zu besiegen. Erneut konnte unsere Spvgg. das Spiel als ausverkauft melden, alle 300 verfügbaren Karten wurden verkauft. Die Zuschauer sahen im …

Spvgg Quierschied: Erste siegt dank starker zweiten Hälfte Weiterlesen »

Am Sonntag ging es für unsere 1. Mannschaft gegen die FSG Ottweiler Steinbach. Die Gäste waren so etwas wie der Angstgegner am Franzenhaus, denn in den letzten Jahren gelang es nie, den Gegner zuhause zu besiegen.

Erneut konnte unsere Spvgg. das Spiel als ausverkauft melden, alle 300 verfügbaren Karten wurden verkauft. Die Zuschauer sahen im ersten Abschnitt eine überlegene Mannschaft aus Ottweiler Steinbach. Unsere Spvgg. – bei der erneut zahlreiche Akteure fehlten – überließ dem Gegner das Spiel, bekam aber auch in der eigenen Hälfte keinen wirklichen Zugriff. Ottweiler Steinbach tat sich jedoch schwer eigene Torchancen heraus zu spielen. So wurde es eine zähe Partie. Nach etwa 30 Minuten wurde ein Gästespieler im Sechzehner gefoult, Elfmeter für die FSG. Lars Weber verwandelte zum zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten 0:1. Quierschied schlug aber vor der Pause zurück. Julian Fernsner wurde etwa 20 Meter zentral vor dem Tor gefoult. Den anschließenden Freistoß verwandelte er selbst zum 1:1 Ausgleich und Halbzeitstand (42.).

Trainer Thomas Bettinger nahm zur Pause zwei Wechsel vor. So kam Max Simonett für Niko Culum und der angeschlagene Johannes Reichrath für Steven Kuntz. Die Wambe machten von Beginn an deutlich, nun aggressiver und mutiger spielen zu wollen. In der 57. Minute setzte Simonett geschickt seinen Körper ein und wurde dadurch im Strafraum gefoult. Elfmeter für Quierschied. Fernsner lief an und traf sicher zur 2:1 Führung. In der 64. Minute war Fernsner auch am dritten Tor beteiligt. Seine Freißtoßhereingabe verwandelte Reichrath sehenswert zum 3:1. Mit einem herrlichen Spielzug fiel dann das 4:1. Fernsner passte zu Luca Lambert, dieser spielte nach innen und Johannes Hell drückte den Ball über die Linie. Danach ließ es Quierschied etwas lockerer angehen und kassierte dadurch das 4:2 durch Weber. Aber die Wambe setzten dann den Schlusspunkt. Luca Lambert zog über rechts in den Strafraum ein und vollstreckte zum 5:2 Endstand.

Dank der starken zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg für Quierschied gegen einen in der ersten Halbzeit gut auftretenden Gegner. Der Start in die Liga ist geglückt – 7 Punkte stehen nach 3 Spielen auf dem Konto! Ein super Auftakt den die vielen Zuschauer nach Abpfiff mit großem Applaus und Zufriedenheit quittierten. Am Samstag tritt unser Team in Köllerbach an. Anstoß ist um 15:30 Uhr. Eine Zuschauerbeschränkung gibt es nicht, Karten gibt es an der Tageskasse. Die Sportfreunde bitten darum, bestmöglich den Zettel mit den Kontaktdaten bereits ausgefüllt mitzubringen. Hier steht der Zettel zum Download zur Verfügung:


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung