Spvgg Quierschied: 2:1 – Harter Kampf wird belohnt

Am Freitagabend trafen auf unserem Kunstrasenplatz am Franzenhaus unsere heimische Sportvereinigung und der SV Saar 05 zum Südsaar-Duell unter Flutlicht aufeinander. Die Gäste aus der Landeshauptstadt kamen mit 16 Punkten aus 8 Spielen mit einer durchaus ordentlichen Bilanz nach Quierschied. Dementsprechend wussten die Wambe, dass ein starker Gegner auf sie treffen wird. Von Beginn an …

Spvgg Quierschied: 2:1 – Harter Kampf wird belohnt Weiterlesen »


Am Freitagabend trafen auf unserem Kunstrasenplatz am Franzenhaus unsere heimische Sportvereinigung und der SV Saar 05 zum Südsaar-Duell unter Flutlicht aufeinander. Die Gäste aus der Landeshauptstadt kamen mit 16 Punkten aus 8 Spielen mit einer durchaus ordentlichen Bilanz nach Quierschied. Dementsprechend wussten die Wambe, dass ein starker Gegner auf sie treffen wird. Von Beginn an sahen die 300 Zuschauer eine interessante und temporeiche Partie. Nach drei Minuten gab es auch schon die erste Torraumszene. Luca Lambert flankte von rechts, Sascha Schaum kam zum Kopfball, doch dieser war kein Problem für Saar-Keeper Jan Stemmler. Drei Minuten später gab es ganz knapp neben dem Strafraum Freistoß unsere Elf. Jens Lorang schoss fest auf den kurzen Pfosten, doch erneut war Stemmler präsent und wehrte „Loris“ Schuss ab.

Auf der einen Seite gab es die ersten Möglichkeiten, auf der anderen dann direkt das erste Tor. Quierschied schenkte im Spielaufbau leichtfertig dem Gegner den Ball, der schaltete sofort um und vollendete in Form des Treffers von Maximilian Kassel konsequent – 0:1. Die Spvgg wirkte kurz geschockt und ließ die nächste Chance der Gäste zu. Nach einem schönen Steckpass kam Yves Oberhausen über rechts zur Flanke, in der Mitte nahm Rouven Osthoff den Ball direkt ab, aber Benny Schmitt parierte stark. Ein schöner Spielzug von den flotten 05-ern.

In der 20. Minute dann ein ebenso schöner Spielzug der Gastgeber. Schaum spielte auf links zu Lorang, der flankte nach innen, Lukas Grünbeck kam zum Kofball – aber setzte das Leder wenige Zentimeter links am Kasten von Saar 05 vorbei. In der 26. Minute zog Meddy Krauß mit Tempo in den Strafraum ein. Dabei wurde er gefoult, Schiri Jörg Probst zeigte ohne zu zögern auf den Punkt. Elfmeter für Quierschied. Johannes Reichrath lief an, Tormann Stemmler war am gut geschossenen Strafstoß dran – doch der Ball zappelte im Netz. 1:1 (siehe Video). Beide Teams hatten vor der Halbzeitpause noch zwei richtig dicke Chancen. Für Quierschied vergab Krauß aus kürzester Distanz, als er nach schönem Ballgewinn von Domme Engel und Vorlage von Reichrath drüber schoss, auf der anderen Seite Lars Weber, der ebenso aus bester Position vergab.

Nach dem Wiederanpfiff spielte Alexander Sutter einen langen Ball auf Reichrath. Der drehte sich im Sechzehner und zog ab, doch Torwart Stemmler parierte stark mit dem Fuß (47.). In der 60. Minute kam Krauß nach einem schnellen Angriff zum Abschluss, doch Saar 05 konnte in höchster Not retten. 4 Minuten später kam es dann zur Führung für Quierschied. Sascha Schaum brachte einen Freistoß aus dem Halbfeld mit viel Effet vor das Tor, Alex Sutter stieg hoch und gab dem Ball mit einer entscheidenden Berührung per Kopf den letzten Tick um in das Tor zu fliegen. 2:1 für die Wambe!

Die ohnehin starke Partie wurde jetzt noch intensiver, die Gäste vom Kieselhumes wollten sich nicht geschlagen geben. Und sie bekamen in der 70. Minute die große Chance auf den Ausgleich. Trotz einem vermeintlichen Foul an Engel gelang es Saar weiter zu spielen und den Ball in die Mitte zu bringen. Dort kam Kassel zum Schuss, doch der stramm geschossene Abschluss ging einen Meter links am Torpfosten vorbei. Kurz danach wieder ein Angriff über rechts, Kassel lief am langen Pfosten ein und schoss stramm drauf, doch Benny Schmitt hielt den Ball mit einer überragenden Parade kurz vor der Torlinie. Danach hatte Quierschied beste Gelegenheiten den Sack zu zumachen. So lief Krauß in der 84. Minute ganz alleine auf das Tor zu, schoss aber daneben – und ein Lupfer von Fernsner aus ca. 40 Metern ging auch haarscharf vorbei. Saar 05 versuchte am Schluss alles, bekam kurz vor dem Ende auch noch 2,3 Eckbälle – aber Quierschied verteidigte leidenschaftlich und gewann am Ende mit 2:1!

Ein tolles Spiel zweier guter Mannschaft ging an die Heimelf, die sich mit viel Einsatz, Fleiß und Spiellaune die 3 Punkte verdiente. Chapeau vor der Elf von Trainer Thomas Bettinger und Co Marc Birkelbach, die danach von den Zuschauern mit Sprechchören gefeiert wurde.

Am nächsten Samstag geht es zur FSG Ottweiler-Steinbach, doch zunächst steht am Mittwoch die knifflige Aufgabe im Saarlandpokal beim 1.FC Riegelsberg auf dem Programm.

20210924 204712
Jubel mit der A Jugend nach dem Heimsieg. Tolle Unterstützung der Jungs!

Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 





Bildquellen:

  • Aktuelles von der Spvgg Quierschied: Bildrechte beim Autor

Werbung