Spvgg erreicht die nächste Pokalrunde

Spielbericht 1. Mannschaft, Mi. 17.08.22 Sparkassen-Pokal 2. Runde, SV Schafbrücke 1914 e.V. – Spvgg Quierschied 0:4 (0:0) Am heutigen Mittwoch trat unsere 1. Mannschaft beim …

Spvgg erreicht die nächste Pokalrunde Weiterlesen »

Spielbericht 1. Mannschaft, Mi. 17.08.22 Sparkassen-Pokal 2. Runde, SV Schafbrücke 1914 e.V. – Spvgg Quierschied 0:4 (0:0)

Am heutigen Mittwoch trat unsere 1. Mannschaft beim Bezirksliga-Aufsteiger SV Schafbrücke zum ersten Spiel im diesjährigen Sparkassen-Pokal an.

Die Heimelf, gespickt mit dem ein oder anderen Akteur der auch schon mal höher gespielt hat, trat auf dem eigenen Rasenplatz mit einer massiven Defensivtaktik an. Keine sonderliche Überraschung in den ersten Runden dieses Wettbewerbs. Quierschied hatte bereits nach zwei Minuten die Chance auf das 0:1, jedoch legte Lukas Mittermüller vor dem Tor quer anstatt eventuell selbst draufzuhalten. Die Wambe drückten die Gäste in die eigene Hälfte, dort war es natürlich mit den vielen Spielern beider Teams sehr eng, wobei unsere Elf auch mehr Tempoläufe in die Tiefe hätte anbieten müssen.

Schafbrücke lauerte mit dem schnellen Angreifer Philipp Kuhnen auf Konter und dieser hatte auch tatsächlich eine gute Gelegenheit, als er über rechts kam aber den Ball an das Außennetz schoss (20).

Quierschied machte in der Folge weiter das Spiel, ab und an aber mit unnötigen Abspielfehlern behaftet, sodass ein echter Dauerdruck ausblieb und der Bezirksligist zu öfter zum durchschaufen kam. Eine weitere gute Möglichkeit hatte Lars Brückner mit einem satten Abschluss aus 18 Metern, doch der Ball flog drüber. Mit dem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte traute sich die Heimelf, mit dem Rückenwind 45 Minuten die 0 gehalten zu haben, sogar noch etwas mehr zu und kam zu zwei sehr gefährlichen Chancen. Einmal rettete der Pfosten für die Spvgg und einmal Neuzugang Manuel Hinsberger, der heute zu seinem Pflichtspiel-Debüt im Tor für Quierschied kam, mit einer starken Parade.

In der 67. Minute dann ein Angriff über die linke Seite, Lukas Mittermüller flankte auf Lukas Grünbeck und der traf per Kopf aus 3 Metern zum 0:1. Schafbrücke stellte jetzt taktisch um und wollte irgendwie noch den Ausgleich erzielen. Ab jetzt gab es auch mal Räume für unser Team. Mit dem schönsten Spielzug der Partie fiel dann das 0:2 in der 80. Minute. Julian Fernsner erkämpfte sich den Ball, spielte im hohen Tempo einen Doppelpass mit Lars Brückner und steckte anschließend in den Lauf des in die Partie gekommenen Quierschieder Jungspunds Kilian Schneider. Dieser vollendete mit einem schönen Schuss am starken Schafbrücke-Schlussmann Philipp Rath vorbei, vom Innenpfosten landete die Kugel im Netz. Von diesen Szenen muss es künftig mehr geben, da war der Spielwitz zu erkennen.

Kurz darauf striff ein Flaschschuss von Grünbeck an den Außenpfosten (82.). Quierschied nutzte jetzt die Überlegenheit aus, um das Ergebnis durch ein Eigentor nach einer Ecke (87.) sowie dem Schlusspunkt durch Lars Brückner (88.) auf 0:4 in die Höhe zu schrauben.

Am Ende also doch noch ein standesgemäßes Resultat womit der Pflicht-Einzug in die nächste Runde erreicht wurde.

Ein Lob gehört der Heimelf, während auffällig viele Spiele an diesem Mittwochabend von unterklassigen Vereinen geschenkt wurden, war der SV Schafbrücke sichtbar motiviert und neben dem Spielfeld mit seinen Helfern auch gut organisiert.

Mit diesem kleinen Erfolgserlebnis sowie dem starken Schlussspurt am Samstag gegen Herrensohr geht unser Team nun hoffentlich mit etwas Rückenwind in das nächste Ligaspiel. Am Sonntag gastieren die Wambe beim VfL Primstal. Dort muss eine starke und absolut konzentrierte Leistung her, um etwas Zählbares mit nach Hause bringen zu können. Gespielt wird am Sonntag um 15:00 Uhr.

Spvgg erreicht die nächste Pokalrunde

Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 



Das könnte Ihnen auch gefallen: