Einen Punkt gerettet

Spielbericht 1. Mannschaft Schröder Liga Saar Spvgg Quierschied – FV Siersburg 2:2 (0:2) Im dritten Spiel innerhalb von 8 Tagen traf unsere 1. Mannschaft auf den FV Siersburg. Die Gäste von Trainer Jan Peter Hauser stecken mitten im Abstiegskampf und kassierten am Mittwoch eine 0:7 Niederlage bei Borussia Neunkirchen. Unsere Sportvereinigung musste nach dem Auftaktsieg …

Einen Punkt gerettet Weiterlesen »

Spielbericht 1. Mannschaft Schröder Liga Saar Spvgg Quierschied – FV Siersburg 2:2 (0:2)

Im dritten Spiel innerhalb von 8 Tagen traf unsere 1. Mannschaft auf den FV Siersburg. Die Gäste von Trainer Jan Peter Hauser stecken mitten im Abstiegskampf und kassierten am Mittwoch eine 0:7 Niederlage bei Borussia Neunkirchen. Unsere Sportvereinigung musste nach dem Auftaktsieg gegen den FV 09 Bischmisheim zwei Auswärtsniederlagen einstecken und wollte bei herrlichstem Fussballwetter zuhause unbedingt 3 Punkte eintüten.

Auf Quierschieder Seite gab es gegenüber dem Spiel in Mettlach drei Veränderungen. Julian Fernsner, Lars Kaula und Sascha Schaum spielten für Mirco Zavaglia, Fabio Pelagi und den verletzten Lukas Grünbeck.

Die Gäste aus Siersburg erwischten den perfekten Start ins Spiel und schossen wohl eins der frühesten Tore der Saison. Denn bereits nach einer halben Minute zappelte es im Netz der Wambe. Cayan Boz traf mit einem Schuss aus ca. 16 Metern nach Zuspiel von der rechten Seite in den Winkel. 0:1. Nach 9. Minuten fast das zweite Tor, Lukas Staratzek stand nach einem schönen Zuspiel von der linken Seite frei und traf den Pfosten. Quierschied kam nach 10. Minuten erstmals gefährlich nach vorne, als es einen Freistoß aus etwa 22 Metern gab, Julian Fernsners Schuss wurde aber von Keeper Timo Wagner pariert. In der 18. Minute gab es Freistoß für Siersburg. Die Hereingabe wurde nicht konsequent verteidigt, sodass Thomas Heitz leichtes Spiel hatte und zum 0:2 einköpfen konnte. Danach hatten die Gäste gleich mehrfach die Chance das dritte oder vierte Tor nachzulegen, u.a. gab es erneut einen Treffer an den Pfosten. Unsere Mannschaft stand 30. Minuten lang komplett neben sich. Trainer Thomas Bettinger wechselte, Zavaglia kam Für Johannes Hell. Kurz vor der Pause (40.) dann fast der Anschlusstreffer für Quierschied. Nach Pass von „Zava“ kam Fernsner zum Abschluss, doch aus spitzem Winkel scheiterte er mit einem zu zentralen Schuss an Wagner. In der 43. Minute fehlte ein Fuß an der richtigen Stelle, als der Ball quer durch den Fünfer trudelte aber kein Quierschieder zur Stelle war um einzuschieben. Mit der verdienten Führung für Siersburg wurden die Seiten gewechselt.

Matthias Krauß kam zur Pause für Lars Kaula. Der Start in die zweite Hälfte verlief verheißungsvoll. Julian Fernsner erzielte mit einem schönen Schuss oben links in den Knick das 1:2. Und 15 Minuten später dann sogar das 2:2. Nach Foul an Krauß gab es Strafstoß, Zavaglia verwandelte sicher zum Ausgleich (siehe Video). Noch eine halbe Stunde zu spielen, die Quierschieder Fans hofften nun auf die komplette Wende im Spiel. Doch die Wambe machten sich das Spiel schwer, konnten zu keinem Zeitpunkt einmal über eine längere Phase wirklichen Druck aufbauen. Wenn dann war es Stückwerk. In der 70. Minute Doppelpass zwischen Dominik Engel und Julian Fernsner. Jule zog aus 25 Metern ab, Timo Wagner hielt aber den Distanzschuss. In der 73. Minute auf der anderen Seite fast das dritte Tor für Siersburg, Lars Brückner traf den Ball unglücklich in Richtung eigenes Tor, Benny Schmitt rettete aber bärenstark und verhinderte das 2:3. Quierschied kam danach noch zu einigen Standardsituation aber ob Ecken oder auch Freistöße, richtig gefährlich wurde es nicht mehr. Kurz vor dem Abpfiff sah Lukas Staratzek noch nach einem Foul an der Mittellinie die rote Karte. Dann war Schluss.

Quierschied bot heute keine gute Vorstellung. Hier muss jeder Spieler kritisch mit sich selbst sein und in den kommenden Wochen gemeinsam mit den Kameraden eine deutliche Schippe drauflegen. Immerhin kamen unsere Jungs nach der wohl deutlichen Halbzeitansprache von Coach Thomas Bettinger mit einem anderen Gesicht aus der Kabine und retteten mit zwei schnellen Toren zumindest einen Punkt am Ende einer anstrengenden Woche mit drei Spielen in kurzer Zeit. Ein Kompliment wollen wir an dieser Stelle den Gästen aus Siersburg machen, nach der deutlichen Niederlage von Mittwoch raufte sich die Gästeelf von Jan Peter Hauser zusammen und holte einen eventuell am Saisonende wichtigen Auswärtspunkt am Franzenhaus.

Für unser Team geht es nächste Woche Samstag in Köllerbach weiter, es folgt eine englische Woche mit dem Derby in Herrensohr, bevor der Spitzenreiter SV Auersmacher zum nächsten Heimspiel nach Quierschied kommt.

20220326 160208 scaled

Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg. Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von: Info

 



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung