Saarbrücken besiegt Mainz 05

Der 1. FC Saarbrücken hat sein Heimspiel gegen die U23 von Mainz 05 mit 3:2 gewonnen. In einer ereignisreichen Partie setzten sich die Hausherren als Sieger durch. Die Meldungen um Trainer Dirk Lottner hatten glücklicherweise keine Auswirkungen auf die Mannschaft.

Der 1. FC Saarbrücken hat sein Heimspiel gegen die U23 von Mainz 05 mit 3:2 gewonnen. In einer ereignisreichen Partie setzten sich die Hausherren als Sieger durch. Die Meldungen um Trainer Dirk Lottner hatten glücklicherweise keine Auswirkungen auf die Mannschaft.

Bereits nach zwei Minuten traf Markus Mendler zur Saarbrücker Führung, die nach neun Minuten durch Karl-Heinz Lappe egalisiert wurde.

Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit leichten Vorteilen für den Gast aus Mainz. Beide Mannschaften kreierten mehrere attraktive Chancen. Unmittelbar vor der Halbzeit traf Marco Kehl-Gomez zur 2:1 Pausenführung.

Auch nach der Halbzeitpause zeigten beide Mannschaften ein attraktives Fußballspiel. In der 66. Minute war es wieder Lappe, der den Spielstand ausgleichen konnte.

Kurz vor Spielende traf der eingewechselte Gillian Jurcher zum 3:2 Endstand.

Das nächste Spiel für den FCS findet am 26.10 in Ulm statt. Anstoß ist um 19:30 Uhr. Es ist ein Top-Spiel um Platz 3 in der Regionalliga Südwest.





Werbung