Hallenmasters: Köllerbach schlägt Oberligist Wiesbach

Beim Volksbanken-Masters in der Saarlandhalle finden derzeit die Halbfinale statt. Röchling Völklingen schied als Oberligist mit 0 Punkten aus, auch für Bildstock war früh Schluss.

Werbung

Die Mannschaft von Trainer Michael Alff konnte zwar gegen Völklingen (Oberliga) einen 6:0 Kantersieg einfahren, unterlag jedoch Hertha Wiesbach (Oberliga) mit 3:4 und schaffte gegen Köllerbach (Saarlandliga) nur ein 1:1 unentschieden.

Für die Hauptrunde konnten sich aus Gruppe A der SF Köllerbach und Hertha Wiesbach qualifizieren.

In Gruppe B konnte Saarlandligist Auersmacher und Oberligist FV Diefflen in die Hauptrunde einziehen, aus dem Turnier schieden die Saarlandligisten SV Mettlach und FV Eppelborn aus.

In der ersten Halbfinalpartie unterlag FV Diefflen gegen SF Köllerbach mit 3:4. Die zweite Halbfinalpartie entschied Hertha Wiesbach mit 3:1 gegen den SV Auersmacher für sich.

Die Finalpartie bestritt der SF Köllerbach und der FC Hertha Wiesbach. Nach Verlängerung setzte sich Köllerbach mit 4:3 gegen den Oberligisten durch.

Das Spiel um Platz 3 bestritt der FV Diefflen gegen den SV Auersmacher. Nachdem nach wenigen Minuten bereits alles nach einer Vorentscheidung zugunsten vom SV Auersmacher aussah, schlug die Stunde von Fabian Poß. Mit dem 1:3 Anschlusstreffer durch Lukas Kölsch drehte Poß auf und erzielte innerhalb zwei Minuten drei Tore und brachte seine Mannschaft mit 4:3 in Führung. Auch der Ausgleich durch Philipp Wunn zum 4:4 brachte Diefflen nicht aus der Ruhe, denn wieder war es Poß und Kölsch, die den 6:4 Endstand herstellten und so den dritten Platz für Diefflen sicherten.

Vorjahressieger Auersmacher landet somit nur auf Rang vier.





Werbung