St. Ingbert senkt Gebühren für Kita und Krippe

Die Stadt St. Ingbert senkt die Gebühren für die städtischen Kindertagesstätten zum 01.08.2020.

Ab August verringern sich die Kosten um 27 Euro, von 345 Euro auf 318 Euro, für einen ganztägigen Betreuungsplatz in der Krippe. Die Tagesbetreuung in der KITA verringert sich um 7 Euro pro Monat, von 134 Euro auf 127 Euro.

Der Beitrag für die Plätze der Regelbetreuung (6 Stunden) verringert sich von 81,00 Euro, um 5 Euro, auf 76 Euro. Ebenfalls um 5 Euro verringert sich der Beitrag der Regelbetreuung (7 Stunden) von 94 Euro auf 89 Euro.

Die Beitragssenkung gilt für die vier Kindertagesstätten, die von der Stadt St. Ingbert betrieben werden.

Die nächste Beitragssenkung erfolgt gemäß Gute-KITA-Gesetz im August 2021.

Ich freue mich, dass wir die Eltern im Rahmen des Gute-KITA-Gesetzes finanziell entlasten können“, so die Beigeordnete für Kinder und Familien Nadine Backes.

Beigeordnete heißt jetzt Nadine Backes

Nadine Backes, geb. Müller, heißt seit einigen Tagen die Beigeordnete für Kinder und Bildung der Mittelstadt St. Ingbert. Am Freitag, den 03.07.2020, heiratete sie ihren Lebenspartner und heißt von nun an Nadine Backes. Die Stadtverwaltung wünscht alles Gute auf dem gemeinsamen Lebensweg.





Bildquellen:

  • Nadine Backes: G. Faragone

Werbung